Herzlich Willkommen

Deutschland Keltern KarteBaden-Württemberg
Enzkreis
Einwohner: ca: 9.000
Ortsteile:
Dietenhausen
Dietlingen
Ellmendingen
Niebelsbach
Weiler

Wetter in Keltern
Aktuell 8.3 °C ---
© Deutscher Wetterdienst

Bürgermeistersprechstunden

Die Nachmittagssprechstunden des Bürgermeisters am Montag, 20.02. in Ellmendingen müssen wegen Terminüberschneidungen leider entfallen;
ebenso können die Bürgermeistersprechstunden am Freitag, den 24.02. in den Rathäusern Dietlingen und Dietenhausen leider nicht stattfinden.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Gerne können Sie einen Termin im Sekretariat vereinbaren 07236/703-26.

Brandschutztipp der Feuerwehr: Tolle Tage Narrensicher

fasching 2017In den kommenden Tagen erreicht die "Fünfte Jahreszeit" ihren Höhepunkt. Narren und Hexen stürzen sich übermütig ins Vergnügen. In Wirtschaften, Diskotheken, Hallen oder zu Hause im Partykeller gibt sich die bunte Narrenschar ein lustiges Stelldichein. In Feierlaune, vergessen viele, dass gerade diese „heiße Phase“ des närrischen Treibens auch Gefahren birgt.

 

Deshalb gibt der Landesfeuerwehrverband folgende Tipps:

  • Dekorationen, Girlanden, Luftschlangen oder Lampions dürfen nicht mit offenem Feuer, Heizstrahlern oder Glühbirnen in Berührung kommen. Am besten schwer entflammbare Dekorationen verwenden.
  • Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen, insbesondere zu später Stunde, wenn die Stimmung besonders ausgelassen ist.
  • Mit glimmenden Zigaretten nicht achtlos umgehen; sie können schnell einen Brand entfachen.
  • Zigaretten können nach lange nachglühen. Aschenbecher niemals in Papierkörbe entleeren. Am besten sind Blecheimer.
  • Für Kostüme kein leicht brennbares Material verwenden. Eine originelle Verkleidung muss noch lange nicht sicher sein.

Wir wünschen allen Narren tolle Tage und ein wenig Achtsamkeit, damit sie auf die tollen Tage mit Freude zurückblicken können.

 

honigschlecker 2017

Wie von der Leine gelassen…

…präsentierten sich die Aktiven der Honigschlecker, in einem fast vierstündigen, bunten Bühnenprogramm, zum ersten Mal in dieser Kampagne ihrem närrischen Publikum.

 

ZUR BILDERGALERIE

 

 

Zahlungshinweis

Ab 2017 neue Zahlungstermine für Wasser/ Abwassergebühren

Am 01. März 2017 wird die 1. Abschlagszahlung der Wasser-/Abwassergebühren für das Jahr 2017 zur Zahlung fällig.
Außerdem wird an die Zahlung aller übrigen Gemeindeabgaben erinnert.

Bei allen Einzahlungen bitten wir um Angabe des neuen Kassenzeichens.
Zahlungspflichtige, welche der Gemeindekasse Abbuchungsermächtigungen erteilt haben, sind von diesem Zahlungshinweis nicht betroffen. Die Gemeindekasse ist nach den gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, bei verspäteter Bezahlung von Steuern und Abgaben Säumniszuschläge zu erheben. Mahnungen müssen mit einer Mahngebühr belegt werden. Es wird daher gebeten, die Zahlungen rechtzeitig vorzunehmen. Rückständige Abgaben müssen beigetrieben werden, wobei die zusätzlichen Kosten bereits bei der Einleitung von Vollstreckungsmaßnahmen entstehen und vom Zahlungspflichtigen in voller Höhe zu tragen sind.

Wir bitten um unbedingte Einhaltung der Zahlungstermine.
Ihre Gemeindekasse Keltern

 

„Der Wald im Enzkreis“

Teil 2: Waldgeschichte und historische Holznutzung

Der Wald prägt die Landschaft im Enzkreis. Von den ausgedehnten Eichenwäldern im Stromberg bis hinauf in den Nordschwarzwald mit seinen Tannenbeständen bedeckt er etwa 40 Prozent der Kreisfläche. Er dient der Erholung der Bürger, ist Lebensraum unzähliger Tier- und Pflanzenarten und liefert einen einzigartigen nachwachsenden Rohstoff.

Brennstoff, Baumaterial, Exportartikel

Enzkreis Der Wald Teil2Der Wald wurde von jeher vom Menschen intensiv genutzt. Bereits in der Steinzeit legte er ausgedehnte Waldgebiete durch Brandrodung kahl und nutzte die dadurch baumfreien Flächen für Feldbau und Weidewirtschaft. Im Hochmittelalter war der Wald durch den hohen Holzverbrauch bereits stark zurückgegangen. Der verbliebene Wald war zudem viel lichter als heute. Ein Vertrag aus dem Jahr 1342 zeigt, dass bereits damals weit in den Schwarzwald hineingegriffen werden musste, um den Holzbedarf zu decken.

Holz wurde zudem ein wichtiger Exportartikel: Zu großen Flößen zusammengebunden, erfolgte der Transport über die Schwarzwaldflüsse Murg, Kinzig, Nagold und Enz in den Neckar und den Rhein. Aus dieser Zeit stammt die Bezeichnung „Holländertannen“, denn das Holz wurde auf diese Weise bis nach Holland verkauft.

Eine weitere massive Beanspruchung für den Wald war die Nutzung als Weide für Rinder, Ziegen, Schafe und Schweine. Dadurch war auf vielen Flächen eine Waldverjüngung nicht mehr möglich, weil die Tiere die jungen Triebe abfraßen. Auch nach dem Übergang zur Stallhaltung wurde weiterhin die Laubstreu aus dem Wald für die Ställe genutzt. Das führte zu einem katastrophalen Nährstoffentzug in den Böden, der mancherorts heute noch spürbar ist.

Weiterlesen ...

Weiteres Löschfahrzeug abgeholt

FwKeltern Nieb.Fzg.01.17Zum zweiten Mal in kurzer Zeit konnte in der vergangenen Woche eine Abordnung der Feuerwehr Keltern ein neues Löschfahrzeug, diesmal für die Feuerwehrabteilung Niebelsbach in Österreich nahe St. Pölten beim dortigen Fahrzeughersteller Rosenbauer abholen.

Nach rund sieben stündiger Fahrt wurde am Mittwochnachmittag die Endabnahme des Fahrzeuges in den Werkshallen durchgeführt. Mit dabei waren auch Bürgermeister Steffen Bochinger und Rechnungsamtsleiter Frank Kern, beide zeigten sich beeindruckt von den vielen technischen Details des Fahrzeuges, die genauestens überprüft und begutachtet wurden anhand der Ausschreibungsunterlagen.

Weiterlesen ...

Frau an der Spitze der Ellmendinger Feuerwehr

27-Jährige Stefanie Schwan zur Abteilungskommandantin gewählt / Hubert Augenstein für 60 Jahre Feuerwehr geehrt

FW Keltern Abt Vers.Ellm01 17Von wegen Frauen können nicht zur Feuerwehr: Am Freitagabend wählten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Keltern Abteilung Ellmendingen Stefanie Schwan zur Abteilungskommandantin. Marcel Schneider wird ihr Stellvertreter. Damit ist die 27-Jährige aus Ellmendingen, die seit ihrer Kindheit zunächst bei der Karlsbader Wehr dabei war, nach Melanie Augenstein in Weiler bereits die zweite Frau an der Spitze der Kelterner Abteilungen. Der bisherige Abteilungskommandant David Wood bleibt der Verwaltung als Beisitzer erhalten, sein bisheriger Stellvertreter Daniel Deeg als Gerätewart. Das Amt des Kassiers übernimmt Steffen Kronenwett.

Weiterlesen ...

Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2017

GrundsteuerDer Gemeinderat hat durch Haushaltssatzung vom 17.01.2017 die Hebesätze für die Grundsteuer für 2017 festgesetzt auf
310 % v.H. für die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A) und
270 % v.H. für Grundstücke (Grundstuer B).

Die Hebesätze sind 2017 gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Weiterlesen ...

Wohlfühllandschaft ...

Weinberg Ellmendingen

Leben und Erleben in Keltern.
Getreu dem Motto "Wein und noch viel mehr..." bietet Ihnen Keltern eine Vielzahl von Einrichtungen und Aktionen.

SchulenKindergärten

Soziale Fürsorge

Bauen / Wohnen

Der Enzkreis informiert

Informationsveranstaltungen für Landwirte zum Gemeinsamen Antrag 2017

Das Landwirtschaftsamt des Enzkreises führt für Landwirte im neuen Antragsjahr 2017 wieder drei Infoabende zum Gemeinsamen Antrag und der graphischen Antragstellung mit dem Online-Anwendungsprogramm FIONA durch. Zudem gibt es Informationen zur Durchführung der Fernerkundung, die im Jahr 2016 im Enzkreis stattfand.

Die Infoabende finden statt am Montag, 13. Februar, in der Gaststätte „Bahnhöfle“ in Ölbronn, am Dienstag, 14. Februar, in der Gaststätte „Löwe“ in Keltern-Ellmendingen und am Dienstag, 21. Februar, in der Sportgaststätte „Auf der Wanne“ in Heimsheim. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Artikelserie „Flüchtlinge im Enzkreis“

Teil 44: Wie viele Flüchtlinge leben zurzeit im Enzkreis?

Logo EnzkreisViele Tausend Menschen suchen Zuflucht in Deutschland. Woher kommen diese Menschen, wo und wie werden sie untergebracht, dürfen sie arbeiten und wenn ja, ab wann? Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen gibt eine Artikelserie, die im Mitteilungsblatt erscheint.

Mehr Menschen in der Anschluss-Unterbringung

745.545 neue Asylanträge wurden beim zuständigen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz: BAMF, im vergangenen Jahr gestellt. 2015 waren es mit 476.649 deutlich weniger – tatsächlich aber sind seit dem vergangenen Frühjahr nur relativ wenige neue Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Dagegen konnten viele, die bereits im Vorjahr gekommen waren, erst im Lauf des Jahres 2016 ihren Antrag tatsächlich stellen. Daraus erklärt sich die starke Zunahme bei den Antragszahlen.

Weiterlesen ...

Rund 50 000 Haushalte werden im Mikrozensus befragt

Interviewer kündigen sich in über 900 Gemeinden in Baden-Württemberg an

Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, informiert die Presse zu Beginn des neuen Jahres, dass der Mikrozensus 2017 beginnt. Dazu werden vom Statistischen Landesamt über das ganze Jahr rund 50 000 Haushalte in über 900 Gemeinden in Baden-Württemberg befragt. Sie bittet die ausgewählten Haushalte um ihre Mitwirkung.

Weiterlesen ...

... und Wirtschaftsstandort

LuA Ortsmitte Weiler

Sie finden hier eine gute Infrastruktur, optimale Verkehrsanbindungen, gewachsenes Umfeld, beste Arbeits-
und Lebensbedingungen.

Interkommunales Gewerbegebiet

Standort Keltern

Firmen

Sonstige Meldungen

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

Verabschiedung Dieter Oechsle 2017Den letzten geschäftlichen Besuch von Dieter Öchsle im Rathaus in Ellmendingen haben Bürgermeister Bochinger und Rechnungsamtsleiter Frank Kern kurz vor Weihnachten noch genutzt, um sich offiziell beim scheidenden Filialdirektor der Sparkassenfiliale Keltern zu verabschieden. „Wir verlieren mit Ihnen einen Fachmann mit großem Wissen, aber auch einen Menschen, dem der Kunde als Mensch wichtig war, was Sie auch immer zeigten, in dem Sie gerne und oft Veranstaltungen in Keltern besucht haben“; so Bochinger. Als kleine Erinnerung an die mehr als 30 Jahre in Keltern, überreichte Bürgermeister Bochinger einen Weindekanter der Gemeinde Keltern, damit Herr Öchsle seinen neuen Lebensabschnitt auch mit einem gut belüfteten Tropfen Kelterner Wein genießen kann.

VdK warnt Rentner vor Betrügern

Der Sozialverband VdK warnt vor Betrügern, die unter dem Vorwand, von einem „VdK-Sozialdienst“ zu kommen, bei älteren Menschen vorsprechen. Bei derartigen Fällen in Bayern war von anstehenden „Rentennachzahlungen“ die Rede. Vorab sollten die so Angesprochenen jedoch eine „Bearbeitungsgebühr“ von mehreren Tausend Euro überweisen! Die vorgelegten gefälschten Schreiben mit VdK-Logo und VdK-Adressbestandteilen wollten den Anschein erwecken, offizielle VdK-Briefe zu sein. Der VdK rät zur Vorsicht. Auf keinen Fall sollten die angeschriebenen oder direkt angesprochenen Menschen irgendeine Zahlung tätigen oder Daten von sich preisgeben. Vielmehr sollten sie den VdK (www.vdk.de), und die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (DRV) und gegebenenfalls auch die Polizei informieren. Die DRV warnt auf ihren Internetseiten (www.deutsche-rentenversicherung-bw.de) noch vor weiteren Betrügereien. Im Zweifel kann man sich an die kostenlose DRV-Servicenummer 0800 1000 4800 wenden. Zudem gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung den Gratisflyer „Vorsicht Trickbetrüger.

Kein Glücksspiel an besonderen Feiertagen!

Die Ortspolizeibehörde weist darauf hin, dass der Betrieb von Geldspielgeräten in Gaststätten an Karfreitag, Allerheiligen, Volkstrauertag, Allgemeiner Buß- und Bettag, Totensonntag, Heiligabend (24.12.) und Erster Weihnachtsfeiertag (25.12.) verboten ist (§ 46 Abs. 2 in Verbindung mit § 29 Abs. 3 Landesglücksspielgesetz - LGlüG). Ein Verstoß gegen diese Vorschriften kann mit einem Bußgeld von bis zu 500.000 Euro geahndet werden (§ 48 Abs. 2 LGlüG). Die Ortspolizeibehörde bittet um Beachtung und Einhaltung der Vorschriften.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
5
6
8
9
19
22
24
26

Flyer / Plakate

Honigschlecker Plaket 2017

Forst/Gemeindewald

Alle Informationen zum Brennholzverkauf im Gemeindewald Keltern können Sie hier abrufen!

motorsaege

Imagefilm / Porträt

Gemeindebroschüre

Gemeindenachrichten

Logo Gemeindenachrichten

Laden Sie sich die "Amtlichen Nachrichten" kostenlos als e-Paper.

Download

Zum Seitenanfang