Höhenrettungsgruppe probt den Ernstfall

FwKeltern GN35.01Bereits am Samstag, den 08. Juli 2017 bot der rund 72m hohe Funkturm in Neulingen-Göbrichen die Bühne für eine Ernstfallübung der Höhenrettungsgruppe Enzkreis.

Die Höhenretter der Bergwacht und der Feuerwehr Keltern übten im Zusammenspiel mit der Feuerwehr Neulingen die Rettung aus luftiger Höhe. Angenommen wurde ein nicht gehfähiger Patient im Bereich der zweiten Plattform in einer Höhe von 65 Metern, den es zu retten galt.

Gegen 9:25 Uhr begann der erste Trupp mit der Besteigung des Turms in Richtung Patient. FwKeltern GN35.02Um 9:35 Uhr erfolgte bereits die Rückmeldung des ersten Trupps der inzwischen beim Patienten angekommen war, dass dieser mittels einer Korbtrage zu retten sei. Im weiteren Verlauf wurde dann der Patient gegen 10 Uhr in die Korbtrage umgelagert und fixiert. Bereits um 10:20 Uhr erfolgte dann die Übergabe des Patienten am Boden.

Zum Seitenanfang