Unser Brandschutztipp: Hausnummern können Leben retten

FWKeltern HaunummerFeuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind bei jedem Notfall auf deutlich sichtbar angebrachte Hausnummern angewiesen, um den Einsatzort schnellstmöglich zu finden. Schlecht erkennbare Hausnummerierungen können im Notfall wertvolle Zeit kosten. Bei Notfalleinsätzen können einige Minuten Suche nach dem richtigen Haus schwerwiegende Folgen haben. Gut sichtbar angebrachte Hausnummern können daher Leben retten.

Nach dem Bundesbaugesetz ist jeder Eigentümer verpflichtet, sein Grundstück mit der von der Gemeinde festgesetzten Nummer zu versehen. Die Hausnummern müssen dabei von der Straße aus, in die das Haus einnummeriert ist, gut lesbar sein.

Unser Brandschutztipp: Die Heizperiode steht vor der Tür

FwKeltern Heizen 2016Feuer wird seit Urzeiten als Wärmequelle genutzt.
Doch bis heute haben viele Menschen nicht gelernt sicher mit Feuer umzugehen.
Deshalb nachfolgend ein paar Tipps zum Heizen:

-        Vermeiden Sie offenes Feuer in der Wohnung – sicherer sind Heizlüfter oder Kachelöfen.

-        Durch unvollständige Verbrennung kann es zur Bildung von Kohlenmonoxid kommen, das zu lebensgefährlichen Vergiftungen führt. Lassen Sie Kamine regelmäßig von Ihrem Kaminfeger prüfen und reinigen!

-        Achten Sie bei Heizlüftern darauf, dass diese genügenden Abstand zu brennbaren Gegenständen haben.

-        Lassen Sie Heizungsanlagen und Kamine regelmäßig vom Fachmann warten.

-        Lagern Sie Brennmaterialvorräte nicht zu nahe am Ofen.

-        Entsorgen Sie heiße Asche nur in feuerfeste Mülleimer oder Mülltonnen.

-        Sorgen Sie beim Einsatz von Gasheizlüftern für ausreichend und gute Belüftung.

-        Stellen Sie provisorische Feuerstätten sachgerecht auf, lassen Sie dies am besten von einem Fachmann erledigen.

Wenn es dann doch trotz aller Vorsicht einmal schief gehen sollte, helfen Ihnen die Frauen und Männer Ihrer Feuerwehr.
Notruf-Telefon 112

Alarmsignale sind Pflicht!

FwKeltern BlaulichtSie wohnen bei einem Feuerwehrhaus oder an einer Hauptstraße. Nachts um 3 Uhr fährt mit lautem Signal die Feuerwehr an ihrem Haus vorbei.
Sie werden wach. Was denken Sie?

 

 -        Hoffentlich können die Feuerwehrleute noch rechtzeitig helfen?

-        Die werden doch nicht zu uns kommen?

-        Sind alle unsere Kinder zu Hause?

-        Müssen die so einen Krach machen und mich in meiner Nachtruhe stören?!

Übung in Erster Hilfe

FwKeltern Erste Hilfe 2016Die erste Übung nach den Sommerferien am 12. September startete gleich mit einem interessanten Thema und läutete den Übungsbetrieb des 2.Halbjahres damit ein.
Ben Reister vom DRK Ortsverein Keltern besuchte uns um das Thema Erste Hilfe wieder aufzufrischen.
Dinge wie die stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Umgang mit Rettungsmitteln standen auf der Agenda.
An dieser Stelle gilt unser herzliches Dankeschön dem DRK Ortsverein Keltern und Ben Reister für die Unterstützung.

Der Funke springt leicht über…

FwKeltern WaldbrandTrockene Witterung erhöht erheblich die Gefahr von Bränden in Wald und Flur. Gerade die heißtrockenen Tage der letzten Wochen haben Wälder und Wiesen ausgetrocknet. Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg bittet daher alle Waldbesucher, während der trockenen und warmen Sommermonate im Wald keine Zigaretten zu rauchen und kein offenes Feuer zu verwenden. Auch auf das Grillen im Wald oder in Waldnähe muss verzichtet werden. Lassen Sie auch kein Glas oder Glasscherben im Wald liegen, denn dies kann wie ein Brennglas wirken und Waldbrände verursachen.

Jugendfeuerwehr Zeltlager Polen 2016

FW Minis Zeltlager Polen 2016Vom 29.07.2016 bis zum 06.08.2016 war es endlich soweit. Das alljährliche Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus dem Enzkreis stand auf dem Plan. Dieses Jahr ging die Reise wieder zu unseren Freunden nach Myslowice in Polen.

Los ging es am Freitagabend. 17 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Keltern trafen sich, um gemeinsam die lange Busreise nach Polen anzutreten. Zusammen mit 30 weiteren Jugendfeuerwehrmitgliedern aus dem Enzkreis starteten wir gegen 21 Uhr. Nach einer langen Nacht mit wenig Schlaf kamen wir schließlich an unserem Ziel in Myslowice an.

Himmelsleiterlauf 2016 der FW Keltern, Abt. Dietlingen

FW Dietl.Himmelseiter 2016 01Am Sonntag, den 10.07.2016 machten sich 6 Kameraden der Abteilung Dietlingen auf zum Himmelsleiterlauf nach Ellmendingen. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad galt es die 157,5 Stufen in voller Montur zu besteigen. Mit Einsatzhose, Einsatzjacke, Sicherheitsstiefel, Handschuhe, Helm, Gurt, Maske und einer vollgefüllten Pressluftflasche (Zusatzgewicht ca. 20kg.)  stiegen sie die Stufen den Neuberg hinauf.

Die anwesenden Teilnehmer und Zuschauer staunten nicht schlecht, als sich ein Kamerad nach dem anderen nach oben kämpfte. Aufgeben gab es nicht! Jeder einzelne holte alles aus sich heraus, um unter dem Applaus der Anwesenden nach oben zu gelangen. Der schnellste schaffte den Aufstieg mit einer Zeit von knapp über 38 Sekunden!

Eltern-Kind-Feuerwehr-Olympiade

FwKeltern.Minifeuerwehr 2016Einen nicht ganz alltäglichen Gruppenabend hatten die Kinder der Minifeuerwehr Keltern am 15. Juni 2016. Unsere Mini´s und ihre Eltern wurden zur Eltern-Kind-Olympiade eingeladen.
Leider machte das Wetter uns am Anfang große Sorgen, aber nach und nach konnten wir die verschiedensten sportlichen Wettkämpfe dann auch wie geplant durchführen. Hierbei galt es die besten Zeiten und Ergebnisse zu erzielen. Egal ob es beim Schlauchkegeln oder bei dem Kinder-Schubkarren-Slalom war, Spaß hatten alle.
Beim anschließenden grillen ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.
Bei der Siegerehrung erhielt dann jedes Kind die Medaille zur ersten Eltern-Kind Olympiade der Minifeuerwehr Keltern.

Maultaschenfest auf dem Dietlinger Dorfplatz

Feuerwehr Keltern Abt. Dietlingen

FW Dietl Mautaschen 1 2016Trotz immer wieder aufziehender dunkler Wolken gab es um die Mittagszeit keinen freien Platz mehr  auf dem Dietlinger Dorfplatz. So zahlreich kamen die kamen unsere Gäste, um die von den Dietlinger Floriansjünger  selbstgemachten Maultaschen zu verköstigen. Und auch für die jüngeren Festbesucher wurde hier und da ein Traum erfüllt. Stand doch vor dem Dorfplatz das große Löschfahrzeug in dem man auch Platz nehmen konnte.

 

Punktgenaue Rettung aus Höhen und Tiefen

FwKeltern Absturzsicherung 2016Die Höhenrettungsgruppe Enzkreis als Zusammenschluss der Bergwacht und der Feuerwehr Keltern präsentierte anlässlich der Einweihung des Eisinger Feuerwehrhauses ihr Können. Am Festsonntag zur offiziellen Übergabe des neuen Eisinger Feuerwehrhauses demonstrierte die Höhenrettungsgruppe Enzkreis eine Rettung mittels Schrägseilbahn vom neuen Übungsturm am Feuerwehrhaus.

Mit diesem System ist es möglich verletzte Personen sowohl aus Höhen als auch aus Tiefen problemlos zu retten.

Zum Seitenanfang