Ortsverwaltung Dietlingen bis auf Weiteres nicht besetzt

Aus personellen Gründen bleibt die Ortsverwaltung im Rathaus Dietlingen bis auf Weiteres geschlossen. Alle melderechtlichen Aufgaben übernimmt das Bürgerbüro im Rathaus Ellmendingen.

Die Mitarbeiterinnen sind vormittags unter den Rufnummern 07236 / 703-23, 703-24 oder 703-66 zu erreichen.

Das Grundbuchamt ist bis zum 18.07.2017 zu den gewohnten Geschäftszeiten geöffnet.

Wir bitten um Beachtung und danken für Ihr Verständnis!

Die Führungsunterstützungseinheit Nordschwarzwald zu Besuch in Pforzheim

FwKeltern GN22.02Den sprichwörtlichen Blick über den Tellerrand riskierte die Führungsunterstützungseinheit Nordschwarzwald unter der Leitung von Bernd Augenstein am Dienstag, den 16. Mai 2017 mit ihrem Besuch bei der Feuerwehr Pforzheim.

Die Führungsunterstützungseinheit Nordschwarzwald besteht aus Angehörigen der Feuerwehren Birkenfeld, Engelsbrand, Keltern, Neuenbürg und Straubenhardt. Sie unterstützt bei größeren Schadensfällen die örtliche Einsatzleitung im Bereich der Kommunikation und Lageführung.

Besichtigt wurden der Einsatzleitwagen und das Kleineinsatzfahrzeug der Kollegen aus Pforzheim. Gezeigt und vorgestellt wurde die Technik durch Armin Reissert von der Berufsfeuerwehr Pforzheim.

Ellmendinger Armenhaus ist jetzt Geschichte

Armenhaus Abriss 001Zu Beginn dieser Woche wurde mit den Arbeiten zu Abbruch des Ellmendinger Armenhauses an der Angelstraße 4 begonnen. Nun ist ein Stück Ellmendinger Geschichte verschwunden. Eine Geschichte, die den Einwohnern aber kaum noch denken wird, denn das einfache Fachwerkhaus aus dem Jahr 1720 diente ehemals als Armenhaus; und diese Geschichte ist heute lange schon vorbei. Auch der Grundstückseigentümer und Hausbesitzer Rudi Augenstein bedauert den Abbruch, des etwas von der Straße abgerückten eingeschossigen Häuschens.

Aufhebung des kommunalen Grundbuchamts Keltern

Mit der Neuordnung des Grundbuchwesens in Baden-Württemberg wird das Grundbuchamt Kelten zum 24. Juli 2017 aufgehoben.

Letzter Tag, an dem das Grundbuchamt Keltern im Rathaus Dietlingen, Östliche Friedrichstraße 2, 75210 Keltern, für den Publikumsverkehr geöffnet hat, ist Dienstag der 18. Juli 2017.

Das Grundbuchamt Keltern bedankt sich bei der Bevölkerung, den Kreditinstituten und Unternehmen für die jahrelange gute Zusammenarbeit. In Zukunft wird das Grundbuchamt für den Landgerichtsbezirk Karlsruhe zentral vom Amtsgericht Maulbronn geführt.

Die Kontaktadresse lautet wie folgt:

Amtsgericht Maulbronn – Grundbuchamt –
Frankfurter Straße 52, 75433 Maulbronn, Tel.: 07043 / 9578-0,
Fax: 07043 / 9578-199, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit der Einsichtnahme in die elektronischen Grundbücher zu gewährleisten, wird die Gemeinde Keltern eine Grundbucheinsichtsstelle im Rathaus Dietlingen einrichten.

 

Junger Iraker freut sich auf Ausbildung im Seniorenzentrum Keltern

Ausbildung Fluchtling 2017Bashar Mikha, der seit Anfang 2016 mit seiner Familie in Dietlingen wohnt, ist Keltern‘s erster Flüchtling, der einen Ausbildungsvertrag in Händen halten kann! Während seines mehrwöchigen Praktikums im Seniorenzentrum Keltern lernten sowohl BewohnerInnen als auch MitarbeiterInnen seine positive, fröhliche Art, seine Hilfsbereitschaft und nicht zuletzt seine guten Sprachkenntnisse kennen und schätzen. Deshalb waren Karsten Hilbrecht, Heimleiter des Seniorenzentrums Keltern, und Pflegedienstleitern Natalja Gorjacevi gerne bereit, ihm einen Ausbildungsplatz als staatlich anerkannten Alltagsbetreuer anzubieten. Der Kontakt war über Stefan Schröck, Flüchtlings- und Integrationsbeauftragter der Gemeinde Keltern, hergestellt worden. Auch die Patin Simone Schwarz vom Arbeitskreis Flüchtlinge freut sich mit Bashar und seiner Familie über die Chance, die er vom Seniorenzentrum erhält. Die zweijährige Ausbildung beginnt im September 2017 und beinhaltet neben dem praktischen Teil die schulische Ausbildung an der Else Mayer Schule, einer privaten Berufsfachschule in Pforzheim unter der Trägerschaft von Q-PRINTS&SERVICE gGMBH.

Stefan Schröck freut sich weiterhin über Anfragen oder Angebote zur Beschäftigung von Flüchtlingen in unserer Gemeinde. Sie erreichen Herrn Schröck unter der mobilen Rufnummer 0151 / 151 351 09 oder unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Vielen Dank!

Omas stricken für den Nachwuchs

-  Darüber freuen sich nicht nur Hannes und der Bürgermeister –

Hannes und BuergermeisterDass stricken und häkeln nicht nur ein schönes Hobby und geselliger Zeitvertreib sein können, sondern auch von Nutzen sind und Spaß machen, das wird am Beispiel der Kelterner Gemeindeseniorinnen deutlich. Jeden 1. und 3.  Donnerstag im Monat treffen sich in der Begegnungsstätte Spritzenhaus rund 20 ältere Damen und …„dann geht’s los“. Über drei Stunden lassen sie bei Kaffee und Kuchen die Nadeln klappern und erfreuen sich daran mit ihrer Hände Arbeit Schönes zu schaffen. „Da kommt Einiges zusammen, ob Kindersöckchen und –mützchen, oder Schals, Decken und vieles mehr.

Neue Bücher in der Gemeindebücherei

Am Freitag, 28. April 2017 ab 15 Uhr werden unter dem Motto "Neues aus der Bücherwelt" in der Gemeindebücherei Keltern in der Begegnungsstätte "Spritzenhaus" beim Dietlinger Rathaus wieder neue und aktuelle Bücher vorgestellt.
Bei Kaffee und Gebäck gibt es die Möglichkeit sich über den Lesestoff auszutauschen . Alle interessierten Leser sind dazu recht herzlich eingeladen.

Fahrbarer Sitzhocker für die Bücherei

Bucherei HockerNicht einen ganzen Packen Lesestoff, sondern vielmehr einen fahrbaren Sitzhocker, hergestellt aus alten Bücher, die ansonsten weggeworfen worden wären, hatte Bürgermeister Bochinger dieser Tag zum Besuch in die Gemeindebücherei mitgebracht. Über das schmucke Stück freute sich auch Brigitte Berchtold, die seit Jahren die Gemeindebücherei leitet. Designt und herstellt worden war der extravagante Hocker von der „Schulfirma“ des Lise-Meitner-Gymnasiums in Königsbach. Dazu erläuterte Bürgermeister Bochinger, dass es am des Lise-Meitner-Gymnasiums in Königsbach üblich sei, dass jedes Jahr eine Schulfirma „gegründet“ wird. Diese bringt dann ein selbst entworfenes Produkt auf den Markt und erhält dadurch auch einen Eindruck vom Ablauf in einer Firma. Die Schüler müssen alles selbst tun, vom Entwerfen des Produktes bis zum Marketing und Vertrieb, Buchhaltung etc.; alles wird von den Schülern getätigt

Wer noch mehr darüber erfahren möchte, kann dazu auch die Internetseite: www.booxeat.de

Kelterner Werbeslogan rollt über Deutschlands Straßen

Lkw Werbung Drollinger 2017 1Schwergewichtig präsentiert sich die Weinbaugemeinde Keltern mit einem neuen Werbe-Slogan auf dem Silozug des Ellmendinger Bauzentrums Drollinger.
Bereits 2010 rollte schon einmal Werbung, damals für das Interkommunale Gewerbegebiet Dammfeld, auf einem Silozug über Deutschland Straßen. Rund 750 000 Kilometer hatte der Slogan „Keltern-Wohlfühllandschaft und Wirtschaftsstandort“ auf dem Lkw zurückgelegt, bis das Fahrzeug im vergangenen Jahr verkauft wurde.
Vor der Landschaftskulisse der Kelterner Reblagen prangt nun der neue Slogan „Keltern – Wein und noch viel mehr“ in einer Breite von rund vier Metern und einer Höhe rund zwei Metern auf dem 40-Tonner “…..und rollt über Deutschlands Straßen“ ergänzt Sven Drollinger Geschäftsführer vom gleichnamigen Kelterner Bauzentrum.

Auf Entdeckungstour durch den Nordschwarzwald

rund 90 Veranstaltungen an 19 Orten

Banner Nordschwarzwaldtag2017

Unter dem Motto „Kultur und Tourismus“ findet in diesem Jahr der vierte „Nordschwarzwaldtag“ statt.

Am 14. Mai sind Sie herzlich eingeladen auf Tour durch die Region zu gehen, um kulturelle und touristische Highlights zu genießen, unbekannte Schätze zu entdecken und neue Einblicke zu gewinnen. Wählen Sie dabei aus den zahlreichen, größtenteils kostenlosen Veranstaltungen, die von Maulbronn im Norden bis Alpirsbach im Süden stattfinden. Geboten werden Konzerte, Führungen, Ausstellungen, Lesungen, Kinovorführungen, Kabarett, Theater, GPS-Touren und vieles mehr.

Zum Seitenanfang