1. Kelterner Tackle-Ball-Turnier am 28.05.2016

Trackle ball turnier 2016Ende der Pfingstferien werden 15 Mannschaften aus Remchingen, Neuenbürg, Pforzheim und natürlich aus Keltern ab 12 Uhr in der Dietlinger Sporthalle gegeneinander antreten.

In dem Turnier, bei dem nicht stilvolles Dribbling, sondern Spaß und Action im Vordergrund stehen, gilt es zunächst die Vorrundenspiele in den vier Gruppen zu überstehen. Die jeweils ersten beiden Mannschaften jeder Gruppe tragen im Anschluss die Viertelfinalspiele aus. Es folgen Halbfinale, Spiel um Platz 3 und das Endspiel.

Sehen wir im Endspiel „Die Möps“ der Dietlinger Schule? Oder doch die „Big Band“ des MVD? Treten „Die Edeltechniker“ gegen den „AK Flüchtlinge Keltern“ an? Lassen Sie sich überraschen! Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer!

Artikelserie „Flüchtlinge im Enzkreis“

Teil 36: Was passiert, wenn was passiert?

Logo EnzkreisViele Tausend Menschen suchen Zuflucht in Deutschland. Woher kommen diese Menschen, wo und wie werden sie untergebracht, dürfen sie arbeiten und wenn ja, ab wann? Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen gibt eine Artikelserie, die im Mitteilungsblatt erscheint.

Flüchtlinge können sich selbst versichern – müssen es aber nicht

Wer etwas kaputtmacht, muss dafür geradestehen – auch dann, wenn es aus Versehen, also unabsichtlich passiert; das gehört zum „allgemeinen Lebensrisiko“, wie es im Juristendeutsch heißt.

Wasserversorgungsverband „Oberes Pfinztal“   
Sitz Keltern
Rathaus Ellmendingen

E i n l a d u n g

Am Montag, 30. Mai 2016, um 17.30 Uhr findet im Bürgersaal des Rathauses
Keltern-Ellmendingen
eine öffentliche Verbandsversammlung
statt.

Ellmendinger „Tag der Feuerwehr 2016“ mit Schau-Übung

Tag der FW 2016Am kommenden Sonntag, dem 22. Mai findet auf dem Lindenplatz in Ellmendingen zum zweiten Mal der Tag der Feuerwehr statt.

Mit einem bunten Programm von 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr wollen wir den interessierten Einwohnern die Arbeit der Feuerwehr näher bringen und neue Kameraden in allen Altersklassen gewinnen.
Für die Jugend gibt es die Jugendfeuerwehr. Diese wird sich mit einem eigenen Programm vorstellen. Für die ganz Kleinen haben wir die KNAX-Hüpfburg der Sparkasse Pforzheim-Calw da.
Rund um die beeindruckende Drehleiter gibt es für die Älteren einiges zu entdecken:

 

 

L 562 - Streckenabschnitt zwischen Ortsausgang Dietlingen und der Regelbaumstraße wieder befahrbar

Fahrbahnerneuerung Dietlingen 2016Seit Mittwochabend ist die seit dem 18. April gesperrte Teilstrecke wieder für den Verkehr freigegeben. Damit hat sich die seitherige Umleitungstrecke,  nach oder von Pforzheim über Ellmendingen, Gräfenhausen, Obernhausen und Birkenfeld wesentlich verkürzt. Bereits vorige Woche war der Straßenbelag auf der rund zwei Kilometer langen Strecke aufgebracht worden. Die Abschlussarbeiten und die Anpassung der Beschilderung erfolgten Mitte dieser Woche.

Feuerwehreinsatz durch Falschparker gefährdet

Feuerwehr Falschparker 01.05.2016Am 1. Mai um 12:51 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Keltern nach Niebelsbach in den Erlenweg alarmiert. Vom Feuerwehrhaus kommend führt der kürzeste Weg durch die Kerngasse. Hier konnte leider das Niebelsbacher Löschfahrzeug nicht weiterfahren, da die Straße von einem geparkten Fahrzeug versperrt wurde. Selbst das Einschalten des Martinshorns hat niemanden zur Wegfahrt bewegt. Somit musste das Löschfahrzeug aufwendig rückwärts zurück auf die Hauptstraße rangieren. „Bei einer Einsatzfahrt rückwärts zu fahren ist schon kritisch, dies dann noch dazu an dieser Kreuzung ist darüber hinaus noch sehr gefährlich“, so der stellvertretende Feuerwehrkommandant Patrick Wurster. „Der Zeitaufwand dieser Aktion muss mit mehreren Minuten angesetzt werden!“ Zum Glück ging es am Sonntag „nur“ um ein verletztes Tier und glücklicher Weise nicht um ein Menschenleben.

Viel geschafft und viel zu tun:

Kreistag informiert sich über Flüchtlingsarbeit – Atempause, aber keine Entwarnung

Kreistag Ausflug 2016 01Das gibt es nicht alle Tage im großen Sitzungssaal des Landratsamts: Quer durch alle Kreistags-Fraktionen erhielt die Kreisverwaltung Lob für ihre Arbeit bei der Flüchtlingsunterbringung und -betreuung. Außerdem würdigten die Kommunalpolitiker das Engagement der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer. Das Gremium hatte sich im Rahmen eines Klausurtags mit dem Thema beschäftigt.

Eine gute Lösung stellen die Wohncontainer in Keltern bei der Grenzsägmühle dar: Etwa 50 Menschen haben hier ein neues Zuhause gefunden.

TransnetBW modernisiert Übertragungsnetz zwischen Karlsruhe-Daxlanden und Birkenfeld

Die Modernisierung betrifft rund 110 Freileitungsmasten der bestehenden Leitungsanlage zwischen Karlsruhe-Daxlanden und Birkenfeld
Die Arbeiten starten Ende Juni und sind voraussichtlich bis Mitte 2017 abgeschlossen.

Transnetz BW Leitungsmodernisierung 2016Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW sichert mit seiner Infrastruktur die Versor­gung von rund elf Millionen Menschen in Baden-Württemberg. Damit diese auch in Zukunft gewährleistet wird, überprüft und optimiert das Unternehmen den Zustand seiner Hoch- und Höchstspannungsleitungen regelmäßig.

Ab Ende Juni 2016 startet TransnetBW eine Maßnahme zur Modernisierung von rund 110 Freileitungsmasten zwischen Karlsruhe-Daxlanden und Birkenfeld. Der betroffene Abschnitt der 220-kV-Leitung erstreckt sich über rund 35 Kilometer. Die Modernisierung der Anlage erfolgt im Wesentlichen durch den Austausch einzelner Stahlteile der Gittermasten. In einigen Fällen können auch Fundamentarbeiten notwendig sein. Die Arbeiten sind voraussichtlich bis Mitte 2017 abgeschlossen.

Herein in die gute Stube

Fluchtlinge in KelternUnter diesem Motto eröffnete Bürgermeister Bochinger zusammen mit dem Arbeitskreis Flüchtlinge Keltern am 30. April "die gute Stube" in der Oberen Talstraße 2 in Dietlingen. Viele Menschen kamen aus allen Kelterner Ortsteilen um bei herrlichem Frühlingswetter mit Kaffee und Kuchen die Eröffnung zu feiern.

Die gute Stube soll mehr sein als ein Second-Hand-Laden für Kleider und Schuhe für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Sie soll ein Ort der Begegnung werden zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Generationen.

Zum Seitenanfang