Abwasserverband „Oberes Pfinz- und Arnbachtal“                                                                                                    
Sitz Keltern Rathaus Ellmendingen

E i n l a d u n g

Am Montag, 5. Dezember 2016, findet um 17.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Keltern-Ellmendingen eine öffentliche

Verbandsversammlung

statt.

Die Mitglieder der Verbandsgemeinden sowie die Bevölkerung werden hierzu eingeladen.
gez. Steffen Bochinger
Verbandsvorsitzender

Öffentliche Tagesordnung:

1.  Vergabe der Klärschlamm-Entsorgung

2.  Neuregelung der Umsatzbesteuerung; Zustimmung zur Option gemäß § 27 Abs. 22 UStG

3.  Allgemeine Finanzprüfung 2011 bis 2014 durch die GPA Baden-Württemberg; Bestätigung auf Abschluss der Prüfung             

4. Verschiedenes

Neues Löschfahrzeug abgeholt

FwKeltern MLF Weiler 2016 1Bereits in der vergangenen Woche konnte eine Abordnung der Feuerwehr Keltern das neue Löschfahrzeug für die Feuerwehrabteilung Weiler im österreichischen Neidling beim dortigen Fahrzeughersteller Rosenbauer abholen.

Nach rund sieben stündiger Fahrt und gut 700 zurückgelegten Kilometern wurde am Dienstagnachmittag mit der Endabnahme des Fahrzeuges begonnen, welche sich bis in die frühen Abendstunden im Herstellerwerk hinzog. Hierbei wurden alle technischen Details des Fahrzeuges genauestens überprüft und begutachtet, entsprechend der Ausschreibungsunterlagen. Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück wurde am zweiten Tag mit der Ersteinweisung der Maschinisten auf das neue Einsatzfahrzeug und dessen Technik begonnen. Neben der Einweisung in die Bedienelemente am Fahrersitz wurde auch die eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe auf dem Pumpenprüfstand einer genauen Überprüfung unterzogen.

Vogelgrippe bisher nicht in der Region aufgetreten:

Stallpflicht hat dennoch oberste Priorität

Die Vogelgrippe hat zwischenzeitlich elf Bundesländer erreicht. Während in Baden-Württemberg (Bodenseeregion) nach wie vor nur Wildvögel betroffen sind, treten im Norden der Republik zunehmend auch Fälle in Nutzgeflügelhaltungen auf. Vor diesem Hintergrund hat das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz am 17. November eine allgemeine Stallpflicht für Geflügel angeordnet.

Im Enzkreis ist die Stallpflicht seit dem 22. November in Kraft, so dass alles in Gefangenschaft gehaltene Geflügel (Hühner, Truthühner, Perl- und Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse) im Stall bleiben muss. Die Ställe müssen ganz geschlossen sein. Alternativ können die Tiere auch unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung besteht, gehalten werden.

Wlan Free smight  enbw 

Kostenfreies Surfen in der Gemeinde Keltern möglich

Ortskerne der fünf Teilorte erhalten jeweils öffentliches WLAN

Ob im Café, auf einer Parkbank oderam Rathaus: In den Ortskernen der fünf Kelterner Teilorte besteht seit kurzem eine bequeme Verbindung zum Rest der Welt. Das macht ein öffentliche Internetzugänge in jedem Ortsteil möglich, den die Kommune kostenfrei zur Verfügung stellt. Die technische Grundlage dafür hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit der Installation der Public WLAN-Lösung „SM!GHT Air“ in drei bestehende Straßenbeleuchtungsmasten sowie zwei Hotspots an Gebäuden gelegt.

Wasser-/Abwasserabrechnung 2016

Kundenselbstablesung für den Verbrauch 2016

 

WaseruhrIn Kürze erstellen wir Ihre Jahresabrechnung 2016.
Aus diesem Grund erhalten Sie in Kürze die Ablesekarten für die Abrechnung 2016.
Wir bitten Sie die Wasserzähler abzulesen und uns die Stände bis spätestens 02. Januar 2017 mitzuteilen.

Für die Übermittlung der Ablesedaten stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Online Zählerstandserfassung


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Bitte geben Sie alle Angaben von der Karte an)
Telefon: Unter der Nummer 07236/70332 können Sie zu unseren Öffnungszeiten Ihren Wasserstand melden.
Fax oder Rathaus: Sie können die Ablesewerte auch in den übersandten Kartenabschnitt eintragen und uns per Fax an 07236/70370 schicken, oder die Karte im Rathaus abgeben sowie in den Rathausbriefkasten einwerfen.

Sofern wir bis zum genannten Termin keine Mitteilung von Ihnen erhalten haben, müssen wir Ihre Zählerstände leider anhand Ihrer Vorjahresverbräuche schätzen.
Eine Korrektur ist nach der Abrechnung nicht mehr möglich.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.
Ihre Gemeinde Keltern        

 

Weideabtrieb wurde zu einem Publikumsmagnet

– Herrliches Wetter und viele Akteure sorgten für ein schönes Rahmenprogramm -

Weideabtrieb 2016 1Zum Weideabtrieb hatte AHK – Mitglied  Cornelie Ochs einen besonderen Kuchen gebacken

Zum Weideabtrieb waren diesmal so viele Besucher wie noch nie nach Dietlingen gekommen. Wenngleich es nur etwa 50 Meter Höhenunterschied von der Weide in Dietlingen bis zum Stall nach Ellmendingen sind;  der Viehtrieb mit weit über 1000 Besuchern war auch diesmal wieder etwas ganz Besonderes und Anlass für alle Generationen mit dabei zu sein.

 

Weingut Rüdiger stellt Walking Weinproben durch die Kelterner Weinberge vor

Walking Weinprobe Offerta 2016Der Winzer Jens Rüdiger hat seine Walking Weinproben durch die Kelterner Weinberge auf der Offerta vorgestellt. Auf der Hauptbühne einer der größten Endverbrauchermessen in Karlsruhe hat der Winzer mit Weinbergen in Keltern auf Anfrage des Tourismusverbands „Albtal Plus“ die Weinverkostung vor Ort in den Weinbergen im Themenbereiches „Freizeit & Region“ vorgestellt. Im Rahmen einer Live-Weinverkostung erläuterte Jens Rüdiger sein Konzept des regionalen Weintourismus und der Verkostung dort, wo der Wein herkommt, denn bei der Wanderung durch die Kelterner Weinberge gibt es spannende Ausführungen zur Vegetation und Arbeit im Weinberg. Dabei erläuterte er auch Fakten und Informationen zur Weinbauregion und Weinbaugemeinde Keltern.

Das Problem mit den verwilderten Haus- und Brieftauben lösen.

Taubenproblem 2016 1Dem Taubenproblem in Keltern Herr werden will Bürgermeister Steffen Bochinger mit der Unterstützung des professionellen Taubenfängers Roland Rogers (2.v.l.) . Dieser wiederum kann bei der Problemlösung auf die Unterstützung durch die beiden ehrenamtlichen „Tauben-Paten“ Alfred Schweitzer und Werner Vollmar zählen. Eine erste Einweisung gab‘s Vorort im Taubenhaus beim Aussiedlerhof Bischoff in Dietlingen In zwei bis drei Wochen soll mit dem Einfangen der Tiere begonnen werden. Gemeinsam mit den „Tauben-Paten“ Werner Vollmar und Alfred Schweitzer sollen die Tiere durch Anfüttern im und um das Taubenhaus beim Aussiedlerhof Bischoff in Dietlingen „sesshaft“ gemacht werden. Damit soll das große Ärgernis für alle Ortsteile gelöst werden.

Zum Seitenanfang