Neuer Sandfangräumer im Klärwerk aufgestellt

ZG 12 18 001Ständig, auch größere Investitionen sind für den ordentlichen Betrieb und die Modernisierung des Klärwerks im Ellmendinger Gewerbegebiet Unter Bruch erforderlich. Die 1970 in Betrieb gegangene Abwasserbehandlungsanlage des Abwasserverbands Obere Pfinz- und Arnbachtal ist für die Reinigung des Schmutzwassers von rund 28 000 Einwohnern und zahlreichen Betrieben aus Dietlingen, Ellmendingen, Weiler, Niebelsbach, Arnbach, Ottenhausen und Gräfenhausen zuständig.

Vor Kurzem erfolgte mit dem Austausch des Sandfangräumers, der noch aus den Anfangszeiten des Klärwerks stammt, eine erste Modernisierungsstufe. In tonnenschweren Einzelteilen wurde der neue Sandfangräumer an die Stelle des alten gehievt und montiert. Mit ihm werden jährlich rund 40 Tonnen Sand aus dem Abwasser gefischt und nach entsprechender Reinigung der Wiederverwendung als Füllmaterial bei der Verlegung von Abwasserleitungen zugeführt. Rund 110 000 Euro kostet diese Maßnahme die von der Firma Windhoff aus Neuenkirchen bei Rheine in Westfalen durchgeführt wurde. In den kommenden Jahren soll dann die Erneuerung der ebenfalls fast 50 Jahre alten Räumer im Vor- und Nachklärbecken erfolgen. Ein genauer Ausführungszeitpunkt steht jedoch noch nicht fest.