Wohngruppe für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge in Keltern

Sperlingshof LogoIm Heilpädagogischen Jugendhilfezentrum Sperlingshof in Remchingen werden junge Menschen betreut, beschult und therapeutisch begleitet, die vorübergehend oder langfristig nicht bei ihren Familien leben können.
Seit einiger Zeit fliehen Menschen aus Kriegsgebieten nach Deutschland. Viele Kinder und Jugendliche kommen zusammen mit ihren Familien zu uns, einige aber auch alleine, ohne Eltern oder Geschwister.
Diese sogenannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF) werden aufgrund ihrer besonderen Situation durch das Jugendamt in Obhut genommen und wohnen dann in einer Pflegefamilie oder in einer Einrichtung der Jugendhilfe. Ziel ist es die jungen Menschen in die Gesellschaft zu integrieren, ihnen die deutsche Sprache beizubringen, ihnen einen Schulabschluss und dann eine Ausbildung zu ermöglichen. Viele dieser Jugendlichen sind motiviert und fleißig und nehmen diese Hilfsangebote gerne an.
Gleichzeitig ist es wichtig, dass diese jungen Menschen Hilfe in der Bearbeitung ihrer traumatischen Erlebnisse im Heimatland (Krieg, Verfolgung) und durch die Flucht erhalten, so dass sie sich wieder sicher fühlen können.
Auch der Sperlingshof erhält sehr viele Anfragen von Jugendämtern, diese Jugendlichen aufzunehmen. Um diesem Bedarf gerecht zu werden haben wir in Dietlingen mit dem alten Gasthof Rössle eine entsprechende Immobilie und mit dem Inhaber, Herrn Deeg, einen engagierten Vermieter, gefunden, um eine Wohngruppe für diese Klientel zu eröffnen.
Die Jugendlichen werden rund um die Uhr von geschultem pädagogischem Personal betreut. Dadurch stehen immer Ansprechpartner und Begleiter zur Verfügung, die für eine gelingende Integration notwendig sind.
Wenn Sie Fragen haben oder weitere Infos zu dieser Wohngruppe und unserer Arbeit wünschen, dürfen Sie sich gerne uns melden. Kontakt: Hr. Biscardi, Tel.: 07232/3044-46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bei der Umsetzung dieses Projektes sind wir auf Mithilfe angewiesen. Durch eine Spende der Pfeiffer & May – Stiftung konnte ein Teil der Möbel in dieser Wohngruppe schon finanziert werden. Für die Ausstattung der Jugendzimmer für die Bewohner sind wir noch auf die finanzielle Mithilfe angewiesen. Über eine Geldspende auf unser Konto oder auch über eine Sachspende (Möbel) würden wir uns sehr freuen. Nähere Infos: www.sperlingshof.de Direkter Kontakt bezüglich der Spenden: Herr Schmidt, Tel.: 07232/3044-34, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang