Weinblütenfest bei herrlichem Sommerwetter

ZG24 17 01Fast schien es so, als hätte sich Petrus beim Kelterner Weinblütenfest wieder mit den heimischen Winzern aussöhnen wollen. Mit den späten Frösten im April hatte er diese nämlich auf eine harte Probe gestellt. So lachte am Sonntag den ganzen Tag die Sonne vom Firmament und sorgte mit sommerlichen Temperaturen für genügend Durst, der zum großen Teil aber auch mit Mineralwasser gelöscht wurde.

Die Weinliebhaber wussten aber trotzdem ein gutes Viertele von den insgesamt elf  Weingütern und Winzer zu schätzen. Wobei kühle Weißweine, Seccos und die Weißherbstsorten oder kühle Schorle die klaren Favoriten waren. Trotz hochsommerlicher Temperaturen waren schon zur Eröffnung am Sonntagvormittag nahezu 200 Personen gekommen. Auch Befürchtungen der Termin in den Pfingstferien und das Freibadwetter würden den Besucherstrom abreißen lassen bewahrheiteten sich nicht. Die Sogwirkung des Kelterner Weinblütenfest war auch diesmal ungebrochen.

ZG24 17 02„Keltern hat einen Namen in der Weinwelt“ attestierte, nicht ohne Stolz schon bei der Eröffnung mit Weinkönigin Denise I. und zahlreicher Politprominenz, Bürgermeister Steffen Bochinger. Dass den Besucher auch diesmal wieder eine große Auswahl an Weinen und guter Unterhaltung geboten wurde, wussten diese zu schätzen und genossen neben den edlen Rebensäften auch die unterschiedlichsten Gaumengenüsse und die herrliche Aussicht. So kam am Sonntag jede Altersklasse auf ihre Kosten, wobei alle das schattenspendende Angebot in Zelten oder Hallen gerne annahmen. Auch der Busshuttle-Service der die Besucher von Station zu Station bringen konnte wurde mehr denn je in Anspruch genommen. Lebensfreude pur machte sich angesichts der guten Bewirtung, netten Gesprächen und flotten Sprüchen mit Freunden oder Zufallsbekanntschaften breit.

ZG24 17 03So sorgte das 19. Kelterner Weinblütenfest wieder für schöne Erlebnisse und bleibende Eindrücke bei den Besuchern; und die Winzer konnten auch die Weinliebhaber mit der Feststellung beruhigen, dass es trotz der Aprilfröste in diesem Jahr, nicht zuletzt wegen der großen Sortenvielfalt in Keltern trotzdem eine ausreichende Ernte und im kommenden Jahr auch wieder ein Weinblütenfest geben wird.

 


Zum Seitenanfang