„Kinderlachen ist Zukunftsmusik“

sagt der Volksmund und meint damit im übertragenen Sinn, dass Investitionen für den Nachwuchs gut angelegtes Geld sind. So auch im Fall der Kindertagesstätte (Kita) „Farbklecks“ Im Speiterling 10 in Dietlingen.

Keltern KiTa Einweihung 001Hier wurde am Samstag mit einem bunten Einweihungsfest der rund 1,8 Millionen teure Anbau und Ausbau an den seitherigen Kindergarten offiziell eingeweiht. Entstanden ist die erste Kita in Keltern mit einem Betreuungsangebot von der Kleinkindgruppe ab einem Jahr bis drei Jahren, bis hin zu vier altersgemischten Gruppen durch die Zusammenlegung des ehemaligen evangelischen Kindergartens an der Dietlinger Turnstraße mit dem kommunalen Kindergarten. Damit wurde gleichzeitig auch ein neues Kapitel in der Kindergartengeschichte der Gemeinde, hin zu einem umfassenden und variablen Ganztagesangebot für Eltern und Kinder geschaffen.

 Keltern KiTa Einweihung 002Im Anschluss an einen Gottesdienst in der nahegelegenen Schulaula fand am Samstagnachmittag im Beisein zahlreicher Vertreter des öffentlichen Lebens, des Gemeinderats, vieler am Bau Beteiligter und vor allen Dingen vieler Eltern und Kinder die offizielle Einweihung statt. Alle, vom Bürgermeister bis hin zu den Erzieherinnen waren stolz auf das gelungene Werk, mit dem sowohl der zeitliche als auch der finanzielle Rahmen eingehalten wurde. Über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren hätten die Kinder den Aus- und Umbau beim laufenden Betrieb miterleben können, stellte die Leiterin Sabine Reister fest und bedankte sich für die reibungslose Zusammenarbeit sowohl beim Architekturbüro Morlock aus Königsbach, insbesondere dem Bauleiter Christoph Waizenegger, der Gemeinde und aller am Bau beteiligten Handwerker.

Keltern KiTa Einweihung 004Voll des Lobes war auch Kelterns Bürgermeisters Bochinger, dessen lange Liste der namentlichen Dankabstattung kaum enden wollte. Seine gut 15minütige Rede eröffnete er mit dem afrikanischen Sprichwort „Man braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen“, was heißen soll, dass es nicht nur der Eltern, sondern der gesamten Gemeinschaft bedarf damit Kinder auf-, und in die Gesellschaft hineinwachsen können. Mit der Kita Farbklecks seien hierfür nun optimale Bedingungen geschaffen worden. In einem zeitlichen Rückblick ging er dann sowohl auf die „Fusionsgeschichte“ mit dem evangelischen Kindergarten, als auch auf die „Baugeschichte“ der ersten Kita in Keltern ein und bedankte sich bei Pfarrerin Martina Lieb, dem Kirchengemeinderat, dem Kelterner Gemeinderat und dem Architektur Büro Morlock für die „passgenaue“ Zusammenarbeit.

Keltern KiTa Einweihung 005Eine Feststellung die die Kita-Leiterin Sabine Reister nur unterstreichen konnte. Bevor im Anschluss an den Festakt dann das bunte Einweihungsfest mit vielen Speise- und Spielangeboten fortgesetzt werden konnte, erläuterte Architekt Frank Morlock zahlreiche Details zum Neu- und Umbau des Gebäudes hin zur Kindertagesstätte. Nach mehreren musikalischen Einlagen zwischen den Redebeiträgen war dann mit dem Durchschneiden eines farbigen Bandes und einer Luftballonaktion die erste Kita in Keltern offiziell eröffnet. Gemeinsam mit den Kinder genossen dann die Eltern und Großeltern ein buntes, mehrstündiges Einweihungsfest.

Keltern KiTa Einweihung 009

 

 

 

 


 

Zum Seitenanfang