Landratsamt Enzkreis

Viel gesehen, viel gelernt: Zufriedene Gesichter bei Studienfahrt der Enzkreis-Bürgermeister nach Schweden

Burgermeister Studienfahrt Schweden 2016„Wir haben viele Ideen bekommen und uns vom ‚schwedischen Modell‘ ein wenig inspirieren lassen“, berichtet Landrat Karl Röckinger. Zusammen mit 18 Bürgermeistern aus dem Enzkreis unternahm er eine Studienfahrt in die schwedische Region Östergötland, zu der durch verschiedene EU-Projekte ein intensiver Kontakt besteht. Themen-Schwerpunkte waren die Integration von Flüchtlingen und die Gemeindeentwicklung.

„Die Strukturen sind zum Teil unterschiedlich – aber die Herausforderungen, vor denen die schwedischen und die Enzkreis-Kommunen stehen, sind sehr ähnlich“, so Röckinger. Deshalb seien die zahlreichen Beispiele und Projekte, die man bei der Rundreise durch die südost-schwedische Region kennengelernt habe, im Kreis der Bürgermeister auf großes Interesse gestoßen. Das habe sich bei den lebhaften Gesprächen und in vielen Nachfragen gezeigt.

Am 24. September: Samstags-Schadstoffsammlung in Birkenfeld

Am Samstag, 24. September, findet in Birkenfeld auf dem Parkplatz Jahnstraße / Schwarzwaldhalle von 8 bis 12 Uhr eine Schadstoffsammlung statt; darauf weist das Amt für Abfallwirtschaft hin.

Abgegeben werden können Schadstoffe aus privaten Haushalten wie Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel, Farben, Lacke oder Leuchtstoffröhren. Nicht angenommen werden Altöle (sie können beim Händler zurückgegeben werden) und alte Medikamente (sie sind über die Restmülltonne zu entsorgen).

Dringend noch Gastfamilien gesucht:

Jugendliche aus Partnerkommunen des Enzkreises lernen zwei Wochen lang Deutsch 

Das Landratsamt Enzkreis und der Jugendring Enzkreis e.V. suchen noch Gastfamilien für Schülerinnen und Schüler aus den Partnerkommunen des Enzkreises im Zeitraum 9. bis 24. Juli. Die Jugendlichen, die zwischen 16 und 18 Jahre alt sind, werden in Pforzheim an einem Deutsch-Sprachkurs teilnehmen.

Am Sonntag, 26. Juni, wieder „Tag der offenen Gartentür“

Sehenswerte Gärten im Enzkreis und in Pforzheim frei zugänglich

tag der offenen gartentuerEin besonderes Highlight für Hobbygärtner und Gartenfreunde wird nach drei Jahren Pause im Enzkreis und der Stadt Pforzheim wieder angeboten: Der beliebte „Tag der offenen Gartentür“ findet am Sonntag, 26. Juni, statt. Insgesamt acht Haus- und Schaugärten in der Region können von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Organisiert wird diese Veranstaltung bereits zum siebten Mal vom Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine in enger Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt des Enzkreises und der Stadt Pforzheim. 

RegioApp für den Enzkreis:

Neues Marketinginstrument für regionale Erzeuger, Direktvermarkter und Gastronomen

Die RegioApp ist eine Anwendung für Smartphones, die dem Nutzer eine schnelle und umfangreiche Suche nach regionalen Produkten und regionaler Gastronomie ermöglicht. In Zukunft sollen auch Erzeuger, Verkaufsstellen und Gastronomen aus dem Enzkreis und aus Pforzheim in der Datenbank hinterlegt sein.

Gelistete Betriebe im Einkaufsführer für regionale Produkte aus dem Enzkreis und Pforzheim, die kostenlos in die App aufgenommen werden möchten, können sich noch bis zum 6. Juni bei der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung des Landratsamts melden. Ansprechpartnerin ist Julia Lauer, erreichbar unter Tel. 07231 308-1836 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum Seitenanfang