Landratsamt Enzkreis

Gärten für den Tag der offenen Gartentür 2016 gesucht

Aktionstag 26. Juni schon jetzt vormerken

Tag des Gartens 2016Nach einer Pause von drei Jahren gibt es wieder einen Tag der offenen Gartentür in der Region: Am Sonntag, 26. Juni, können interessierte Gartenfreunde einen Blick in Privatgärten oder Lehrgärten von Gartenbau-Vereinen werfen. Der Tag wird landesweit auf Initiative des Landesverbandes für Obstbau, Gartenbau und Landespflege angeboten. Die Veranstalter in der Region, der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine, das Landratsamt und die Stadt Pforzheim, suchen nun möglichst viele Gartenbesitzer, die ihre „Schmuckstücke“ interessierten Gartenliebhabern vorstellen möchten. Die Anmeldefrist endet am 1. März.

Gesucht sind Gärten, die sich durch Pflanzenvielfalt oder durch eine besondere Gestaltung auszeichnen. „Fachlicher Austausch, Gespräche mit Gleichgesinnten und  freundschaftliche Begegnungen machen die Präsentation nicht nur für die Besucher, sondern auch für die Gartenbesitzer selbst zu einem Gewinn“, weiß Obstbauberater Bernhard Reisch aus den Veranstaltungen früherer Jahre.

Nähere Informationen und die Anmeldeformulare gibt es bei Karen Prem vom Grünflächen- und Tiefbauamt der Stadt Pforzheim, Tel. 07231 39-1851, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder bei Bernhard Reisch im Landwirtschaftsamt, Tel. 07231 308-1831, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, sowie auf der Homepage des Landratsamts (www.enzkreis.de). Auf www.logl-bw.debesteht zudem die Möglichkeit, sich direkt online anzumelden.

Neues zur Kirschessigfliege im Weinbau

kirschessigfliegeDie Kirschessigfliege tritt erst seit wenigen Jahren als Schädling in Baden-Württemberg auf und hat beträchtliche Schäden angerichtet. Winzer und Obstbauern haben viele Fragen zur Lebensweise und den Bekämpfungsmöglichkeiten – Antworten geben Experten am Donnerstag, 18. Februar, 19.30 Uhr im Weingut Otto Keller, Im Sennig 40 in Eisingen, bei einer Veranstaltung des Landwirtschaftsamts.

Dr. Kirsten Köppler vom landwirtschaftlichen Technologie-Zentrum Karlsruhe Augustenberg berichtet über die in den vergangenen Jahren gewonnen Erkenntnisse. Jochen Konradi (ZG Raiffeisen) gibt einen Überblick über den aktuellen Markt für Rebschutzmittel und Walter Appenzeller vom Landwirtschaftsamt berichtet über Neues aus dem Pflanzenschutzrecht. Die Veranstaltung wird als zweistündige Fortbildung für den Sachkundenachweis anerkannt.

Öffnung des Entsorgungszentrums Hamberg über Weihnachten und Neujahr

Das Entsorgungszentrum Hamberg in Maulbronn ist am Donnerstag, 24. Dezember (Heiligabend), am Donnerstag, 31. Dezember (Silvester) sowie am Samstag, 2. Januar 2016 geschlossen. An den übrigen Werktagen ist es zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die umliegenden Recyclinghöfe haben am 2. Januar geöffnet. Die genauen Zeiten stehen im Abfuhrplan 2016 und im Internet auf www.entsorgung-regional.de.

Anlieferungen bei der Hamberg Deponie-Gesellschaft, beispielsweise Bauschutt, sind dagegen nur bis Freitag, 18. Dezember, möglich. Der Deponiebetrieb wird dann erst am 7. Januar 2016 wieder aufgenommen.

Landratsamt am Faschingsdienstag nachmittags geschlossen

Medienzentrum bleibt über die Ferien zu

Am Faschingsdienstag, 9. Februar, bleibt das Landratsamt am Nachmittag geschlossen. Das gilt für alle Dienststellen in der Zähringerallee, in der Östlichen und in der Bahnhofstraße sowie für die Zulassungsstellen in Pforzheim und Mühlacker, für beide Jobcenter, das Gesundheitsamt und die AIDS-Beratung. Die Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Familien in Mühlacker und Pforzheim sind allerdings geöffnet. Das Medienzentrum ist während der gesamten Faschingsferien geschlossen, also vom 8. bis 14. Februar, geschlossen. Das Ausleihen von Medien oder Geräten über die Ferien ist wie immer möglich.

Abfuhrplan wird ab 14. Dezember verteilt

Ab Montag, 14. Dezember, werden die Abfuhrpläne 2016 für die Restmüll- und Bioabfalltonnen sowie die Grünen Tonnen an alle Haushalte im Enzkreis verteilt. Ab sofort sind die Pläne auch im Internet unter www.entsorgung-regional.de abrufbar. Unter dem Stichwort 'Abfuhrpläne, Infomaterial' können sie auch als pdf-Datei auf den PC geladen werden. Zusätzlich sind die Daten auf der Enzkreis-App aktualisiert. Ebenso online abrufbar sind auch die Öffnungszeiten der Recyclinghöfe.„Wer den Terminservice oder die Push-Funktion der App nutzt, erhält eine Benachrichtigung über die Leerungstermine und kann die Abfallbehälter pünktlich bereitstellen“ weist Abfallberater Reinhard Schmelzer auf eine besondere Dienstleistung hin. Im Januar liegen die Abfuhrpläne auch bei den Rathäusern aus. Für Fragen rund um das Thema Abfall stehen die Abfallberater Dr. Dieter Eickhoff und Reinhard Schmelzer telefonisch unter Rufnummer 07231 354838 zur Verfügung.

Unterkategorien

Zum Seitenanfang