Weideabtrieb wurde zu einem Publikumsmagnet

– Herrliches Wetter und viele Akteure sorgten für ein schönes Rahmenprogramm -

Weideabtrieb 2016 1Zum Weideabtrieb hatte AHK – Mitglied  Cornelie Ochs einen besonderen Kuchen gebacken

Zum Weideabtrieb waren diesmal so viele Besucher wie noch nie nach Dietlingen gekommen. Wenngleich es nur etwa 50 Meter Höhenunterschied von der Weide in Dietlingen bis zum Stall nach Ellmendingen sind;  der Viehtrieb mit weit über 1000 Besuchern war auch diesmal wieder etwas ganz Besonderes und Anlass für alle Generationen mit dabei zu sein.

 

Weingut Rüdiger stellt Walking Weinproben durch die Kelterner Weinberge vor

Walking Weinprobe Offerta 2016Der Winzer Jens Rüdiger hat seine Walking Weinproben durch die Kelterner Weinberge auf der Offerta vorgestellt. Auf der Hauptbühne einer der größten Endverbrauchermessen in Karlsruhe hat der Winzer mit Weinbergen in Keltern auf Anfrage des Tourismusverbands „Albtal Plus“ die Weinverkostung vor Ort in den Weinbergen im Themenbereiches „Freizeit & Region“ vorgestellt. Im Rahmen einer Live-Weinverkostung erläuterte Jens Rüdiger sein Konzept des regionalen Weintourismus und der Verkostung dort, wo der Wein herkommt, denn bei der Wanderung durch die Kelterner Weinberge gibt es spannende Ausführungen zur Vegetation und Arbeit im Weinberg. Dabei erläuterte er auch Fakten und Informationen zur Weinbauregion und Weinbaugemeinde Keltern.

Das Problem mit den verwilderten Haus- und Brieftauben lösen.

Taubenproblem 2016 1Dem Taubenproblem in Keltern Herr werden will Bürgermeister Steffen Bochinger mit der Unterstützung des professionellen Taubenfängers Roland Rogers (2.v.l.) . Dieser wiederum kann bei der Problemlösung auf die Unterstützung durch die beiden ehrenamtlichen „Tauben-Paten“ Alfred Schweitzer und Werner Vollmar zählen. Eine erste Einweisung gab‘s Vorort im Taubenhaus beim Aussiedlerhof Bischoff in Dietlingen In zwei bis drei Wochen soll mit dem Einfangen der Tiere begonnen werden. Gemeinsam mit den „Tauben-Paten“ Werner Vollmar und Alfred Schweitzer sollen die Tiere durch Anfüttern im und um das Taubenhaus beim Aussiedlerhof Bischoff in Dietlingen „sesshaft“ gemacht werden. Damit soll das große Ärgernis für alle Ortsteile gelöst werden.

Großes Laternenfest in Weiler

Der Kindergarten Weiler und die Freiwillige Feuerwehr Abt. Weiler laden zum großen Laternenfest ein.

Wann: Am Donnerstag, den 10.11.2016

Wo: Treffpunkt um 17.00 Uhr vor dem Kindergarten

Wer: Alle Kinder und Jugendlichen, Eltern, Großeltern, Tanten, Onkels,... einfach jeder, der Lust hat mitzukommen.

Nach dem Laternenumzug durch Weiler gibt es einen gemütlichen Abschluss bei der freiwilligen Feuerwehr Abt. Weiler, neben der Mehrzweckhalle. Dort werden Kinderpunsch, Glühwein, Dambedeis und heiße Würstchen angeboten. Bitte bringen Sie eigene Tassen oder Becher mit.

Wir freuen uns auf euer/Ihr Kommen

Wir bitten um Beachtung !!!!!!

„Keltern.Regista.online“

„Gewerbliche Registrierungsofferte“

 
 Gewerbebetrug 2016

Eine Firma mit Sitz in Leipzig schreibt derzeit Geschäftsleute in der Gemeinde an und erhebt Daten. Das Schreiben erweckt den Eindruck eines amtlichen Papiers, auf dem lediglich „fehlerhafte Daten korrigiert oder ergänzt“ werden sollen. Die Formulare sollen unterschrieben an eine auf dem Anschreiben angegebene Fax-Nummer zurück geschickt werden. Wer dies tut, hat jedoch einen dreijährigen Eintrag in ein Online-Verzeichnis gebucht, der jährlich über 300 Euro kostet. Dies steht im Kleingedruckten.

Die Gemeinde Keltern hat mit diesem Schreiben nicht zu tun und distanziert sich ausdrücklich von diesem Schreiben!

Unser Rat: Möglichst keine vorgefertigten Papiere unbekannter Institutionen unterschreiben.

Immobiliensuche in Keltern

Auf dem kommunalen Immobilienportal Keltern finden Sie Immobilienangebote zum Kauf und zur Miete.
Die Grundstücke, Häuser, Wohnungen und Gewerbeimmobilien werden dabei von Privat, von örtlichen Immobilienmaklern und ggf. durch die Gemeinde Keltern angeboten.
 

Kip keltern
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ellmendinger Märktle beliebt bei Groß und Klein

Maerkle 2016Es gibt Wochenmärkte, Jahrmärkte, Flohmärkte und auch Krämermärkte. Letztere haben heute aber nicht mehr den Stellenwert vergangener Tage. Früher waren diese, überwiegend in ländlichen Gegenden abgehaltenen Märkte, Einkaufsmöglichkeit für die ganze Familie. Da gab’s Wäsche, Unterwäsche, Hosen, Hemden, Socken Schuhe, Hüte, Haushaltswaren, Werkzeuge und natürlich Spielsachen und Süßigkeiten für die Kinder. Also alles was man so brauchte. Ein Ort mit Marktrecht genoss da schon höheres Ansehen. Gerade so wie Ellmendingen. Das bekam nämlich vor über 300 Jahren das Recht verliehen donnerstags nach Fasching und montags nach Kirchweihsonntag (der dritte Sonntag im Oktober) einen Krämermarkt abhalten zu dürfen. Diese Tradition hat sich bis heute erhalten, Allerdings mehr unter einem nostalgischen Gesichtspunkt, weniger als Einkaufsmöglichkeit. Daran ist jedoch nicht der Internethandel schuld, vielmehr ist der Bedarf für das „Kaufhaus im Freien“ nicht mehr so gegeben. Trotzdem ist das Ellmendinger Märktle aus dem örtlichen Geschehen nicht wegzudenken.

Datenübermittlung an das Bundesamt für Wehrverwaltung

Aufgrund § 58c Soldatengesetz übermitteln die Meldebehörden zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial nach Absatz 2 Satz 1 dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden:

1.    Familienname,

2.    Vornamen,

3.    gegenwärtige Anschrift.

Die Datenübermittlung unterbleibt, wenn die Betroffenen ihr nach § 18 Absatz 7 des Melderechtsrahmengesetzes widersprochen haben.

Widersprüche gegen eine Datenübermittlung sind bis zum 31.3.2017 an die Gemeindeverwaltung –Bürgerbüro-, Weinbergstr. 9, 75210 Keltern oder an die Gemeindeverwaltung –Örtliche Verwaltung Dietlingen-, Östliche Friedrich Str. 2, 75210 Keltern zu richten.

Gemeindemosterei im Bauhof ist eingeschränkt noch bis zum 29.Oktober geöffnet

- Für das Bag-in-Box-System  können keine Termine mehr vergeben werden -

Die Gemeindemoste im Bauhof bei der Grenzsägmühle ist noch bis einschließlich Samstag 29. Oktober geöffnet.
Mostereizeiten sind: mittwochs und freitags von 13 - 18 Uhr und samstags von 9 - 14 Uhr
Allerdings können keine Termine für das Bag-in-Box-System mehr vergeben werden, da alle Termine belegt sind.

Direktsaft zum Mitnehmen kann noch an den Öffnngstagen:
Mittwoch und Freitag von 13.00 - 18.00 Uhr
Samstags von 9.00 - 13.00 Uhr
gepresst werden.
Hierzu braucht man keine Termine.

Zum Seitenanfang