Sommerferienbetreuung mit den Rettungshunden

Ferienbetreuung Rettungshunde 2016 1Fast 40 Kinder waren in der letzten Woche der Sommerferien bei der Ferienbetreuung in Dietlingen. Am Dienstag kamen die Rettungshunde aus Keltern zu Besuch.
Aufmerksam lauschten die Kinder den Erzählungen von Thomas. In verschiedenen kurzen Filmausschnitten wurde die Arbeit der Hunde gezeigt. Tanja ließ die Kinder in ihre "Tasche" (Einsatzrucksack) schauen. Hier wurden viele bekannte Dinge entdeckt. So wunderten sich sicher einige Kinder für was man Puder oder Seifenblasen im Einsatzgepäck hat, dies wurde dann aber schnell aufgelöst.

Informationsfahrzeug der Polizei kommt nach Keltern

SICHER WOHNEN - EINBRUCHSCHUTZ 

Polizei Info LKW 2016Zeit: Dienstag, 20. September von 10 bis 17  Uhr
Ort:  Keltern, OT Dietlingen, Im Speiterling 8, Parkplatz vor der Schulsporthalle

Das große Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg ist wieder einmal im Enzkreis unterwegs.

Im so genannten „i MOBIL“ bekommen Sie die richtigen Tipps zur Sicherung von Fenstern, Türen und anderen Bereichen des Hauses, der Wohnung oder auch des gewerblichen Objektes. Eine Vielzahl von Exponaten, von der einfachen Fenstersicherung  bis zur Überfall- und Einbruchmeldeanlage machen deutlich, wie man sich wirkungsvoll schützen kann.

Übrigens:     Einbruchschutz lohnt sich! Mehr als 40% der versuchten Wohnungseinbrüche scheitern an Sicherungstechnik! 

Nutzen Sie daher die Gelegenheit und informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich

Die Fachberater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle stehen Ihnen Rede und Antwort. 

Taubenproblem soll nachhaltig gelöst werden

- Das Taubenhaus ist bereits erstellt –

Taubenhaus 2016Alleine gilt sie als Symbol des Friedens. Als Paar sind sie der Inbegriff für Liebe und Treue. In Scharen können sie aber zu einer wahren Plage werden. Die Rede ist von Tauben. Nicht etwa Ziertauben, sondern verwilderten Brieftauben, wie sie schon seit einiger Zeit die Gemüter vieler Kelterner erregen In jüngster Vergangenheit haben die Gemeinde, aber auch zahlreiche private Hausbesitzer bereits mehrere tausend Euro für die Anbringung von Stachelbändern zur Taubenabwehr ausgegeben. Diese Einzelfall-Lösung scheint nun jedoch nicht mehr erforderlich. Mittelfristig will die Gemeinde das Problem endgültig lösen und hat dazu den Neulinger Roland Rogers (60) engagiert.

Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Gemeinsames Feuerwehrhaus der Einsatzabteilungen Dietlingen und Ellmendingen“ gefasst

FWHS Lageplan Bebauungsplan 2016Der Gemeinderat der Gemeinde Keltern hat in öffentlicher Sitzung am 5. Juli 2016 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Gemeinsames Feuerwehrhaus der Einsatzabteilungen Dietlingen und Ellmendingen“ in Keltern-Dietlingen nach § 8 Absatz 4 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen. Der Geltungsbereich – er ist in der nachfolgenden Skizze innerhalb der gestrichelten Linie dargestellt – umfasst die Grundstücke Flst. 1249, 1229, 626, 627, 629 bis 637 sowie 643, 645, 646 und 650 im Gewann Hagenbuchklamm der Gemarkung Dietlingen. Wie die Bezeichnung des Bebauungsplanes schon aussagt, sollen auf diesen Flächen ein Feuerwehrhaus, Parkplätze sowie Zu- und Abfahrten für die Feuerwehr-Einsatzabteilungen Ellmendingen und Dietlingen entstehen. 

Der Beschluss des Gemeinderates wird gemäß § 2 Abs. 1 BauGB hiermit öffentlich bekannt gemacht. Eine Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung wird nach dem Entwurfsbeschluss durchgeführt. 

Keltern, 29.07.2016

Steffen Bochinger, Bürgermeister

Damit aus Fremden Nachbarn werden

Interkulturelles Begegnungsfest am 9. Juli

Begegnungsfest 2016 01Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben:

  • den Familien aus Syrien, Afghanistan und dem Irak für das tolle Buffet und alle Mitarbeit
  • allen Helferinnen und Helfern aus dem Gemeinderat, dem Arbeitskreis und denen, die spontan mitgemacht haben
  • den Mitarbeitern des Bauhofes
  • dem SPD Ortsverein für die finanzielle und organisatorische Unterstützung
  • der C-Punkt Band für die musikalischen Beiträge
  • allen Kuchenspendern, insbesondere der Bäckerei Augenstein den direkten Nachbarn:

Achtung Baustelle !

BaustellenwarnungWie bereits mehrfach berichtet, wird der Ortseingang Dietlingen von Pforzheim kommend verschönert. Die Baumaßnahmen hierzu beginnen ab dem 1. August und werden voraussichtlich bis Mitte September ds.Js. beendet sein.

Während dieser Arbeiten muss mit Behinderungen beim Durchgangsverkehr gerechnet werden. Auch ist es in diesem Zeitraum nicht möglich, in diesem Bereich – Grün- und Schotterflächen gegenüber den Anwesen Östliche Friedrichstr. 68 (Tankstelle) bis 56/1 bzw. der Einfahrt in die Birkenfelder Straße – zu parken. Es wird gebeten, die abgestellten Fahrzeuge und -Anhänger spätestens am Wochenende 30./31. Juli 2016 zu entfernen.

Erfolge im heimischen Weinbau

Öko-Weingut Kuckuckshof erhält für seine „Option Z“ die Auszeichnung "Bester Biowein in Baden-Würrtemberg" und zudem eine Goldmedaille des Inernationalen Bio-Weinpreises

WeinAuszeichung Kuckuckshof Neye 2016Schon seit geraumer Zeit erlebt der Kelterner Weinbau eine glanzvolle Renaissance und kann mit der Arbeit vieler  privater Winzer, Weingüter  und Genossenschaftswinzern stattliche Erfolge vorweisen. Jüngstes Beispiel ist, um in der Sprache des Fußballs zu bleiben, das „Double“ des Ökoweinguts Kuckuckshof in Ittersbach. So wurde die „2012er Option Z-Rotwein-Cuvée“ als bester Biowein in Baden-Württemberg in der Kategorie PiWi’s (pilzwiderstandsfähige Sorten) ausgezeichnet. Zudem wurde die „Option Z“ auch mit der Goldmedaille des Internationalen Bio-Weinpreises ausgezeichnet. Basis dieses Erfolges ist die Arbeit in den Weinbergen und im Keller. In diesem Sinne bewirtschaftet die Weinfamilie Neye seit fast 20 Jahren vier Hektar Rebflächen in Keltern nach den Richtlinien des Bundesverbandes ökologischer Weinbau (ECOVIN).

Neue Mitarbeiterinnen im Rathaus Ellmendingen

Neue Mitarbeiter 01.07.2016

Zwei neue Mitarbeiterinnen konnte zu Beginn dieses Monats Bürgermeister Steffen Bochinger bei der Kernverwaltung im Rathaus Ellmendingen begrüßen. Als Nachfolgerin der Ende des Monats in Ruhestand tretenden Standesbeamtin Maria Schneider, trat die 44-jährige Melanie Wagner aus Pfaffenrot ihren Dienst bei der Gemeinde an. Die gebürtige Solingerin war zuvor über 25 Jahre bei der Stadt Schwetzingen unter anderem als Standesbeamtin beschäftigt. Eine besondere Freude für das Gemeindeoberhaupt war es auch Anke Seemann aus Königsbach-Stein in der Verwaltung begrüßen zu dürfen. Mit der seitherigen Mitarbeiterin beim Jugendamt der Stadt Pforzheim kann die seit einem halben Jahr vakante Stelle für Kindergarten- und Schulwesen beim Rechnungsamt in Keltern wieder besetzt werden. Die 40Jährige pflegt bereits seit 15 Jahren Beziehungen zu Keltern, genauer gesagt zum Ortsteil Weiler. Hier singt sie nämlich beim Gesangverein Eintracht im Chor „Young Unity“. Mit den beiden neuen Mitarbeiterinnen hat sich der Frauenanteil in der Kelterner Kernverwaltung weiter vergrößert. So sind derzeit im Rathaus Ellmendingen 17 Damen und sechs Herren beschäftigt. Erst mit einem Auszubildenden ab September und der Besetzung der neugeschaffenen Stelle mit einem Bau-Ingenieur ab Oktober wird sich der Männeranteil um zwei Personen erhöhen  

Belagssanierung in Weiler – Ittersbacher Straße und Hauptstrasse werden gesperrt

Am Montag, 11. Juli, beginnt mit der Sanierung der Ittersbacher Straße (K 4575) der erste Abschnitt einer umfangreichen Belags- und Sanierungsmaßnahme in der Ortsdurchfahrt von Weiler. Anschließend folgt, voraussichtlich ab dem 1. August, die Belagssanierung der Weiler Hauptstraße (K 4542).Im ersten Abschnitt ist die Straße zwischen dem Ortseingang aus Richtung Ittersbach bis zur Kreuzung Ittersbacher Straße / Hauptstraße betroffen.

Zum Seitenanfang