Das Kelterner Weinwanderwochenende das jeweils am 2. Septemberwochenende stattfindet erfreut sich, auch wegen des gut ausgebauten Weinwanderweges, alljährlich großer Beliebtheit.

 

Wer diesen Weg auch einmal alleine erkunden möchte und die herrliche Aussicht über Keltern, den nördlichen Schwarzwald und das Pfinztal genießen will, dem sei hier die Route verraten. Ausgangspunkt ist die alte Kelter in Ellmendingen. In diesem historischen Gebäude ist auch das Kelterner Heimatmuseum untergebracht. Falls Sie eine Führung in diesem Museum wünschen finden Sie nähere Einzelheiten hier. Von dort geht es die Winzerstraße hoch geradeaus weiter im Tal bis zur ersten Abzweigung in den Weinbergen. Dort hält man sich links bis zur Kante der Rebfläche. Nun den nächstmöglichen Weg nach rechts, der nun wieder in einem leichten Bogen zu den Weinbergen zurückführt. Entlang des Anbaugebietes erreicht man nun den höchsten Punkt an der äußersten Bebauungskante und einer Wegkreuzung (306m), bis man das Weinbaugebiet Dietlingen erreicht. Nach rechts abbiegend, trifft man auf eine Wegkreuzung mit Grillplatz, Wandertafel und dem Gebäude des Obst- und Gartenbauvereins. Von dort weitergehend, den betonierten Weg bergab, dann gleich nach rechts auf einen breiten Fahrweg, der mitten durch die Weinberge mit fantastischem Panoramablick auf Keltern bis nach Ellmendingen verläuft. Dort stößt man auf die Straße „Kleinwäldle“, wo man rechts abbiegt, um wieder auf die Winzerstraße zu treffen. Auf dieser begibt man sich noch ein kurzes Stück bergab und ist somit schon am Ausgangspunkt der erholsamen und erlebnisreichen Wanderung angelangt.

 

Gleich unterhalb der “Alten Kelter” in Dietlingen finden Sie eine Informationstafel zum Weinwanderweg. Hier finden Sie Informationen zum Weinwanderweg und eine Karte des Weinwanderwegs.

 

Auf dem Prgramm steht ein Kelterkonzert am Samstagabend, Weinwandertag am Sonntag und Dietlinger Kelterfest am Sonntag und Montag.

 

Zum Seitenanfang