Keltern bekommt ein Autokino

AutokinoJetzt ist es amtlich; die im Gemeinderat kontrovers diskutierte Gestaltung der Freianlage in der Heldengasse, führte zu einer überraschenden Einigung. Auf der durch den Abriss des „Draiergebäudes“ entstandenen Freifläche, soll laut einstimmigen Beschluss ein Autokino entstehen. Da die vorhandene Infrastruktur genutzt werden kann, ist der Aufwand relativ gering. Tagsüber kann die Freifläche wie bisher, als normaler Parkraum genutzt werden. Im benachbarten Landgasthof Löwen wird der Projektor stehen. Der Löwen wird auch das Catering übernehmen. Wirt Walter Eickele stellt jedoch jetzt schon fest: "Popcorn gibt es bei uns nicht! Wir verkaufen doch kein Hühnerfutter! Bei uns gibt’s etwas Richtiges: Schnitzelweck, Pommes und Bratwurst!"
Derzeit wird, die zur Projektionsfläche umfunktionierte Rückwand der Nachbargarage, mit einer Spezialfarbe beschichtet und erweitert. Dies gewährleistet beste Projektionseigenschaften, selbst 3D Filme sind auf der Hightechleinwand möglich. Schon ab 1. April wird es in der Heldengasse heißen: "Film ab!". Am Montagabend gibt’s ab 20 Uhr die erste Aufführung mit dem Kultfilm „Vom Winde verweht“.