Spiel- und Lernboxen vom Inklusionsrat finden ihren Platz in unseren Kindergärten

Inklusionscafe 2019 02Zu unserem zweiten Inklusions-Café waren alle Kelterner Kindergärten eingeladen. Fast alle Kindergärten und Träger waren anwesend. Hierfür einen herzlichen Dank. Einer der Gründe der Einladung war die Übergabe unserer acht Boxen, die mit allerlei Material zum Thema Teilhabe gefüllt sind. In den folgenden Zeilen wollen wir unsere Box vorstellen.
In jeder Box gibt es ein Bilderbuch zum Thema "Mutig sein, anders sein". Bilderbücher können das Tor in eine andere Welt sein, sie lassen uns eintauchen und erleben, sie können anregen und lassen uns die Perspektive wechseln. Fünf Beispiele von Gebärden, die mit Hilfe der GuK-Karten (Gebärden unterstütze Kommunikation) gezeigt werden, befinden sich ebenfalls in jeder Kiste. Wer noch nicht gut in der Lautsprache geübt ist, kann die Gebärden verwenden, um zu kommunizieren oder sich auszudrücken. Wer seinem Gesprochenen mehr Ausdruck verleihen will, kann sie auch benutzen. Zur Anregung für den Alltag, haben wir drei geläufige Kinderlieder mit Abbildungen, der dazu passenden Gebärden, beigelegt.
Rocky, der gefräßige Allesfresser und -sprecher, sitzt auch in jeder Kiste. Rocky ist ein Tennisball, der mit einem Mund und Gesicht ausgestattet wurde. Er soll die Fingerfertigkeit und Sprachfreude der Kinder anregen. Er kann mit einer Pinzette, einem Löffel oder mit den Fingern gefüttert werden.
Inklusionscafe 2019 01Des Weiteren haben wir zwei Luftballons mit Sand oder Mehl befüllt, da gerade zappelige Kinder oft nicht im Kreis still sitzen können und manchmal hilft es ihnen, etwas in der Hand zu haben, um teilzunehmen. Oder auch eine Idee: alle Kinder bekommen einen gefüllten Luftballon für eine Entspannungsrunde.
Eine Liste mit den wichtigsten Kontaktadressen zum Thema Inklusion in Keltern/Enzkreis liegt ebenfalls bei. Zudem noch ein Katalog der Firma 'Ariadne', da dies ein Shop in Karlsruhe ist, der viele Materialen für Kinder mit Förderbedürfnissen führt.

In den nächsten Ausgaben berichten wir weiter über unser vergangenes Café und die nächsten Schritte.
Wir danken unseren acht Kindergärten in Keltern, denn es gibt tolle Beispiele von gelebter Inklusion/Teilhabe in Keltern. Wir freuen uns über einen regen Austausch, auch über das Inklusions-Café hinaus.
Mehr Informationen und Bilder vom zweiten Café gibt es unter www.inklusion-in-keltern.org .