Neuregelung Brennholz (Stammholz) lang Verkaufs

motorsaegeDie Bestellungen liegen vor, das Brennholz lang ist weitestgehend aufgearbeitet.

Der Orkan Sabine hat auch im Gemeindewald nennenswerte Schäden verursacht.

Die Gemeinde ist daher gezwungen, die Arbeitskapazitäten für die rasche Aufarbeitung der geworfenen Nadelhölzer zur Vermeidung einer Borkenkäfervermehrung im Frühjahr zu verwenden. Unmittelbar anschließend müssen ca. 1500 Bäume gepflanzt werden.

Die vorhandenen Brennholzlang Polter können deshalb in den nächsten Wochen bis spätestens Ostern zugeteilt werden.

Die Gemeinde hat den Brennholzlang Verkauf neu geregelt.

Ab diesem Jahr findet kein zentraler Verkaufstermin im Rathaus Ellmendingen statt. Die Brennholzkunden erhalten per Post eine Holzrechnung einschließlich der üblichen Unterlagen und können somit alles von zu Hause aus erledigen (Holzliste, Kartenausschnitt). Die Brennholzpolter werden wie üblich mit dem Namen gekennzeichnet sein.

Sobald die Rechnung bezahlt ist – und nur dann – darf mit der Aufarbeitung des Holzes begonnen werden. Seitens der Gemeinde wird dazu Geldeingang und Aufarbeitung überwacht.

Einigen wenigen Brennholzkunden kann das Brennholz evtl. erst nach Aufarbeitung des Sturmholzes zugeteilt werden, diese erhalten dann vor Ostern eine entsprechende Info.

Über die Regelungen zur Ausgabe des Sterholzes/Gabholzes/Bürgerholzes wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert.