Herzlich Willkommen

Deutschland Keltern KarteBaden-Württemberg
Enzkreis
Einwohner: ca: 9.000
Ortsteile:
Dietenhausen
Dietlingen
Ellmendingen
Niebelsbach
Weiler

Breezy

12°C

Breezy

Feuchtigkeit: 60%

Wind: 41.84 km/h

Die Bürgermeistersprechstunden heute, Freitag, 26.10.2018 in den Ortsteilen Dietlingen und Dietenhausen können wegen Terminüberschneidungen leider nicht stattfinden.

Im Sekretariat planen wir gerne einen Termin für Sie.

Telefon 07236 703 26, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Brennholzverkauf Winter 2018/2019

Der Brennholzverkauf im Gemeindewald Keltern findet nach den gleichen Bedingungen wie im Vorjahr statt.

Grundlage sind die mit Stand 01.01.2014 neugefassten Zertifizierungsrichtlinien (PEFC) und das darauf aufbauende Brennholzmerkblatt. Grundsätzlich sind neben dem Schlagraum auch für die Brennholzsortimente Brennholz lang und  Sterholz ein Nachweis über einen qualifizierten Motorsägenlehrgang vorzulegen, sofern das Holz im Wald weiterverarbeitet wird. Aufgrund vorgeschriebener Dokumentationspflichten und Selbstverpflichtungserklärungen der Selbstwerber sind alle Brennholzsortimente (auch Schlagraum) schriftlich zu bestellen.

Ferner gelten für diejenigen, die das Brennholz nicht ausschließlich für den privaten Verbrauch aufarbeiten, weitergehende Bestimmungen.
Weitere Hilfestellung erhalten sie im Bedarfsfall während der Revierleitersprechstunden montag abends.
Im Gemeindewald Keltern werden wie bisher die Brennholzsortimente Brennholz in langer Form, Sterholz und Flächenlos angeboten.
Die Preise bleiben unverändert.

Bestellung Papier Bestellung Online
 Bestellformular für Brennholz Lang / Sterholz  Bestellformular für Brennholz Lang / Sterholz
 Bestellformular für Schlagraum  Bestellformular für Schlagraum

AHK Aktionen sind stets ein Besuchermagnet

20stes Krautschneiden wurde so wieder zu einem geselliges Treffen  

Krautschneiden 2018 001Was wäre Keltern ohne seinen Wein und die damit verbundenen Feste? Aber was wäre Keltern ohne seinen Heimatverein (AHK)? Letztere Frage lässt sich durchaus stellen angesichts der Tatsache, dass eine nur kleine Schar von etwa 20 Engagierten sich stark einbringt und mit ihrem Einsatz jährlich mehrere Tausend Besucher erfreut; sei es mit dem Heimat- und Weinbaumuseum, den Kunstausstellungen, oder wie jüngst dem Krautschneiden und demnächst wieder am 1. November mit dem Weideabtrieb. So stellte beim Krautschneiden ein Besucher auch trefflich fest „Die machen ’was“;  und tatsächlich auch beim 20sten Krautschneiden waren wohl an die 300 Besucher gekommen um Spitzkraut zum Einlegen in Steintöpfen oder zum Frischverzehr hobeln zu lassen.

Weiterlesen ...

Leitbild Keltern Infoveranstaltungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zweite Änderung der Richtlinien der Gemeinde Keltern
über die Förderung der Vereine in Keltern

Die Richtlinie der Gemeinde Keltern über die Förderung der Vereine in Keltern vom 1. Januar 2015 wurde aufgrund des Gemeinderatsbeschlusses vom 28. März 2017 zum ersten Mal (II. Fördergrundsätze, Ziffer 2, Sockelbetrag bei Kategorie C) geändert.

Die zweite Änderung erfolgt aufgrund des Gemeinderatsbeschlusses vom 9. Oktober 2018

Die Änderung kann im Wortlaut H I E R eingesehen und herungergeladen werden.


 

Öffentliche Bekanntmachung

Inkrafttreten des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Rotenstich Zweite Erweiterung“
sowie Inkrafttreten der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften nach § 74 LBO

Der Gemeinderat der Gemeinde Keltern hat in seiner öffentlichen Sitzung am 09. Juli 2018 den Bebauungsplan „Gewerbegebiet Rotenstich Zweite Erweiterung“ sowie die Satzung über die örtlichen Bauvorschriften nach § 10 Abs. 1 BauGB jeweils als Satzung beschlossen.

Weiterlesen ...

Wohlfühllandschaft ...

Weinberg Ellmendingen

Leben und Erleben in Keltern.
Getreu dem Motto "Wein und noch viel mehr..." bietet Ihnen Keltern eine Vielzahl von Einrichtungen und Aktionen.

SchulenKindergärten

Soziale Fürsorge

Bauen / Wohnen

Der Enzkreis informiert

Landratsamt warnt: Überfüllte Mülltonnen bleiben stehen

„Wann ist eine Mülltonne eigentlich voll?“ Auf diese Frage gibt die Abfallwirtschaftssatzung des Enzkreises eine eindeutige Antwort: „Die Abfallbehälter dürfen nur soweit gefüllt werden, dass sich der Deckel mühelos schließen lässt“. Mit anderen Worten: Mülltonnen, deren Deckel weit offen stehen, sind zu voll. „Diese Tonnen werden zukünftig nicht mehr geleert werden“, warnt deshalb Ewald Buck, Leiter des Amts für Abfallwirtschaft.

„Diese überfüllten Behälter lassen sich meist nicht so leeren, dass nichts daneben fällt und die Straße verschmutzt“, begründet Buck die Maßnahme. Zudem erschleiche sich der Nutzer einen finanziellen Vorteil – indem er beispielsweise für eine 240-Liter-Tonne bezahle, tatsächlich aber 280 Liter Restmüll bereitstelle. „Im Extremfall könnten wir so ein Verhalten gemäß der Abfallwirtschaftssatzung sogar mit einer Geldbuße ahnden“, schildert Buck den rechtlichen Hintergrund.

Die Vorschrift gilt für alle Tonnenarten. Neben den Mülltonnen bereitgestellte Säcke, Kisten oder sonstige Behälter werden ebenfalls nicht mitgenommen, weil der Fahrer alleine im Fahrzeug ist und die Säcke gar nicht in die Schüttung befördern kann. Weitere Informationen zur Abfallentsorgung gibt es im Internet auf der Entsorgungsplattform unter www.entsorgung-regional.de; für telefonische Auskünfte stehen die Abfallberater unter Tel. 07231 354838 zur Verfügung. (enz)

Am 24. Oktober: Landratsamt und Zulassungsstellen des Enzkreises geschlossen – Dienststellen vormittags auch telefonisch nicht erreichbar

Wegen einer internen Veranstaltung ist das Landratsamt Enzkreis in Pforzheim am Mittwoch, 24. Oktober, vormittags auch telefonisch nicht erreichbar. Für den Publikumsverkehr ist die Behörde mittwochs generell  geschlossen.

Die KFZ-Zulassungsstellen in Pforzheim und  Mühlacker bleiben am 24. Oktober ebenfalls  zu. An diesem Tag hat auch das Medienzentrum in der Kronprinzenstraße 9 in Pforzheim anders als sonst geöffnet, nämlich von 11:30 bis 14 Uhr.

Ab 13:30 Uhr sind alle Dienststellen des Landratsamtes wieder telefonisch erreichbar.

Gernsbacher Wolf bislang nicht im Enzkreis aufgetaucht

Landratsamt stellt Informationen im Internet bereit

„Ich denke, dass der Wolf mit der Bezeichnung GW 852m im Nordschwarzwald heimisch geworden ist“, sagt Bernhard Brenneis, Wildtier-Beauftragter im Enzkreis. Denn das Tier, das in eine Schafsherde bei Wildbad eingedrungen sei, ist auch für einen weiteren Riss bei Gernsbach verantwortlich. Das hat die gentechnische Analsyse ergeben. Bei Wildbad waren Ende April 44 Tiere gestorben.Brenneis stützt seine Vermutung auch darauf, dass die letzten acht eindeutigen Wolfsnachweise in Baden-Württemberg allesamt im Murgtal lagen.

Weiterlesen ...

... und Wirtschaftsstandort

LuA Ortsmitte Weiler

Sie finden hier eine gute Infrastruktur, optimale Verkehrsanbindungen, gewachsenes Umfeld, beste Arbeits-
und Lebensbedingungen.

Interkommunales Gewerbegebiet

Standort Keltern

Firmen

Sonstige Meldungen

Einladung zur Buch-Präsentation

- Neuer Lesestoff ist eingetroffen -

GN Bibliothek 2018Am Mittwoch, 19. September 2018 ab 15 Uhr werden wir viele neue Kinderbücher vorstellen.

Zwischen 16 und 17 Uhr sind Kinder im Alter von 4-8 Jahren herzlich zu spannenden Geschichten bzw. Märchen eingeladen.

Für Erwachsene findet die Buch-Präsentation eine Woche später, am Freitag, 28. September 2018 statt.

Wir freuen uns auf viele interessierte Leser, wie immer bei Kaffee, Gebäck und informativen Gesprächen.

Herzlichst Ihr Bücherei-Team

Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen:

Öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 15.05.2018 insgesamt 13 Bürgerinnen und Bürger in die Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen für die Amtszeit 2019 bis 2023 aufgenommen. Die Auswahl und Entscheidung – wer für welches Gericht als Haupt- oder Hilfsschöffe – wird im Herbst diesen Jahres beim Amtsgericht Pforzheim getroffen.

Die Vorschlagsliste liegt in der Zeit vom 28. Mai bis 5. Juni 2018 im Rathaus Keltern-Ellmendingen, Weinbergstraße 9, Zimmer 2.13, während der üblichen Öffnungszeiten (montags bis donnerstags von 8:30 Uhr bis 12:15 Uhr, freitags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr sowie montags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr) öffentlich aus. Gegen die Vorschlagsliste kann binnen einer Woche, gerechnet vom Ende der Auflegungsfrist, schriftlich oder zu Protokoll mit der Begründung Einspruch erhoben werden, dass in die Vorschlagsliste Personen aufgenommen sind, die nach § 32 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) – „Unfähigkeit“ – nicht aufgenommen werden durften oder nach den §§ 33 und 34 GVG – „Nicht zu berufende Personen“ und „Andere nicht zu berufende Personen“ – nicht aufgenommen werden sollten. 

Der Bauernverband teilt mit;

Betreten landwirtschaftlicher Flächen und Verunreinigung von Wiesen und Feldern durch Hundekot

Der Bauernverband Enzkreis freut sich über alle Erholungssuchenden, die die Wirtschaftswege nutzen. Diese zeigen ihre Wertschätzung für die von Landwirten und Weingärtnern geschaffene und gepflegte Kulturlandschaft. Auf landwirtschaftlichen Flächen werden unsere Lebensmittel sowie Futtermittel und nachwachsende Rohstoffe erzeugt. Wirtschaftswege sind für Landwirte angelegt, um vom Hof auf die Felder und zurück zu gelangen. Damit die Äcker, Wiesen und Weinberge weiterhin bestellt und gepflegt werden können, bitten wir Sie, den landwirtschaftlichen Verkehr nicht zu behindern.

Die Natur lädt zu ausgiebigen Spaziergängen mit dem Hund ein. Das ist unproblematisch, solange die Hundehalter mit ihren Vierbeinern auf den Wegen bleiben und ihnen keinen freien Auslauf auf die Nutzflächen gewähren. Auf dem Feld graben Hunde gerne Löcher und können dadurch Schäden an Pflanzenbeständen und landwirtschaftlichen Maschinen verursachen. Viele Hundebesitzer sind sich zudem nicht bewusst, dass der Hundekot Nahrungs- und Futtermittel verunreinigt. Auf den Äckern, Wiesen und in den Weinbergen arbeiten Menschen, für die es unzumutbar ist, sich zwischen den Hundehaufen zu bewegen. Für landwirtschaftlich genutzte Flächen besteht ein Betretungsverbot innerhalb der Vegetationsperiode. Dies gilt also in der Zeit zwischen Saat und Ernte, bei Grünland in der Zeit des Aufwuchses und der Beweidung.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
4
5
6
7
11
12
15
16
17
21
31

Flyer / Plakate

Moste 2018


Weideabtrieb 2018

Forst/Gemeindewald

Alle Informationen zum Brennholzverkauf im Gemeindewald Keltern können Sie hier abrufen!

motorsaege

Imagefilm / Porträt

Gemeindebroschüre

Gemeindenachrichten

Logo Gemeindenachrichten

Laden Sie sich die "Amtlichen Nachrichten" kostenlos als e-Paper.

Download

Zum Seitenanfang